„Fun Sport Camp“ in Walstedde
Sportlich-spaßiges Wochenende

Walstedde -

Tennis, Fußball, Tischtennis – und jede Menge Spaß drum herum: Ein Mal im Jahr verwandelt sich der Sportplatz am Böcken in ein großes Spieleparadies. Dann lädt Fortuna Walstedde im Zuge des Sommerferienprogramms zum „Fun Sport Camp“ ein. In diesem Jahr waren 38 Mädchen und Jungen dabei.

Sonntag, 25.08.2019, 18:00 Uhr
38 Mädchen und Jungen haben an der fünften Auflage des „Fun Sport Camps“ von Fortuna Walstedde teilgenommen.
38 Mädchen und Jungen haben an der fünften Auflage des „Fun Sport Camps“ von Fortuna Walstedde teilgenommen. Foto: Simon Beckmann

Ein Mal im Jahr verwandelt sich der Sportplatz im Lambertusdorf in ein großes Spieleparadies. Dann lädt Fortuna Walstedde im Zuge des Sommerferienprogramms zum „Fun Sport Camp“ ein. Und so ließen sich auch am vergangenen Wochenende wieder viele kleine Abenteurer nicht lange bitten, sich drei Tage lang vor allem sportlich auszutoben. Die Organisatoren hatten sich für die bereits fünfte Auflage der Veranstaltung auch wieder eine Menge an bunten Aktivitäten für das Rahmenprogramm einfallen lassen.

Der Startschuss für das Camp fiel wie gewohnt am Freitagnachmittag. In rasantem Tempo wurde die Wiese hinter dem Kunstrasenplatz zu einer Zeltstadt – auch, weil die 38 teilnehmenden Mädchen und Jungen auf die tatkräftige Unterstützung ihrer Eltern und der Betreuer zählen konnten.

Danach folgte die Gruppeneinteilung, bevor die Vorbereitungen für die Abendshow mit dem Namen „Das Beste“ starteten. Dafür studierten die Betreuer mit ihren Gruppen verschiedene Stücke ein, die dann am Abend nach dem gemeinsamen Grillen einer Jury – bestehend aus Franzi Homann, Clemens Kuhn, Michael Reckmann und Lina Harenkamp – vorgetragen wurden. So begeisterten die Kinder unter anderem mit einer amüsanten Modenschau, führten Akrobatikübungen vor und präsentierten mit Hilfe selbst gebastelter Handfiguren hinter einem Bettlaken verschiedene Lieder – beste Unterhaltung war garantiert.

Drei Sporteinheiten

Am Samstag wurde es dann sportlich. Über den Tag verteilt standen jeweils drei 90-minütige Sporteinheiten auf dem Programm. Dazu hatten sich sowohl die Fußball- als auch die Tischtennis-, Tennis- und Breitensportabteilung wieder viele kreative Spielelemente einfallen lassen, um den Kindern die jeweiligen Sportarten näher zu bringen.

Am Abend stand noch eine Nachtwanderung an. Zuvor hatten sich die Mädchen und Jungen bei einer Wasserschlacht ausgetobt. Wer es lieber ruhiger angehen wollte, der hatte die Möglichkeit, ein T-Shirt selbst zu gestalten. Ein weiterer Höhepunkt waren zudem die „Lagerfeuer-Spiele“.

Am dritten und letzten Tag wurde es noch einmal sportlich, bevor die Eltern nach dem Mittagessen bei der Abschlussveranstaltung gezeigt bekamen, was ihre Kinder alles im Camp erlebt hatten.

„Fun Sport Camp“ von Fortuna Walstedde

1/80
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
  • Foto: Simon Beckmann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6872429?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker