Vorbereitungen zum Weihnachtsmarkt laufen auf Hochtouren
Neuer Marktplatz – neue Hütten

Drensteinfurt -

Offene Geschäft ja oder nein: Der Drensteinfurter Weihnachtsmarkt wird zumindest noch in diesem Jahr auf jeden Fall stattfinden. Das machten die Organisatoren mit Blick auf den Stand der umfangreichen Vorbereitungen klar.

Mittwoch, 25.09.2019, 13:00 Uhr
Nach dem „Baustellen-Provisorium“ im vergangenen Jahr wird der Weihnachtsmarkt 2019 in neugestalteter Umgebung stattfinden. Wer sich noch beteiligen möchte, kann sich immer noch anmelden.
Nach dem „Baustellen-Provisorium“ im vergangenen Jahr wird der Weihnachtsmarkt 2019 in neugestalteter Umgebung stattfinden. Wer sich noch beteiligen möchte, kann sich immer noch anmelden. Foto: -malt-

Ob mit oder ohne Sonntagsöffnung der Geschäfte: Die Planungen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt gehen weiter. „Die Vorbereitungen sind schon so weit fortgeschritten, dass eine Absage für dieses Jahr nicht in Frage kommt“, berichtet Theo Homann aus der Arbeitsgruppe „Weihnachtsmarkt“ des Gewerbevereins.

Und soll der dann fertig, neu gestaltete und barrierefreie Marktplatz Zentrum des Geschehens sein. „Das neue Pflaster, die neuen Laternen, viele weihnachtlich geschmückte Stände und hoffentlich etwas Schneefall werden dem diesjährigen Weihnachtsmarkt neue Akzente geben“, verspricht Homann. „Die festlich dekorierten Hütten und Buden, gefüllt mit winterlichen Genüssen oder ausgefallenen Geschenkideen, und nicht zuletzt das abwechslungsreiche Bühnenprogramm werden wieder Tausende von Besuchern in die Stewwerter Innenstadt locken.“

Der Weihnachtsmarkt, betont die Interessengemeinschaft „Werbung für Drensteinfurt, sei durchaus ein wenig anders als ähnliche Veranstaltungen in der Region. Dafür sorgten allein die abwechslungsreichen Angebote der örtlichen Vereine und Gruppen. „Auf der großen Bühne hat so manches Kind seinen ersten öffentlichen Auftritt“, so Homann weiter. „Das Bühnenprogramm ist geprägt durch die Vorstellungen vieler Kinder- und Jugendgruppen, gespickt mit den Auftritten von Künstlern aus ganz Westfalen. Gekrönt wird der Markt durch den Besuch vom Nikolaus am Sonntagabend. Nicht nur für die Kinder ist das alljährlich eine wunderbare Überraschung.“

Zudem sei der Weihnachtsmarkt ein weiterer Baustein, um die Entwicklung der Innenstadt weiter voranzubringen. „Darin liegt die Chance, auch Menschen von außerhalb für Drensteinfurt zu begeistern“, so Sprecher Theo Homann.

Und damit sich nicht nur der neue Marktplatz in neuem Glanz präsentiert, plant die IGW auch neue, größere Hütten anzuschaffen. Diese können schon jetzt von Interessierten für das zweite Adventswochenende angemietet werden. „Die Hütten werden fertigaufgestellt von der IGW übernommen und müssen nur noch dekoriert und mit Ware bestückt werden“, erklärt der IGW-Sprecher.

► Wer sich für einen Stand interessiert oder aber sich am Bühnen- und Showprogramm beteiligen möchte, der kann sich per E-Mail an weihnachtsmarkt@igw-drensteinfurt.de oder per WhatsApp-Nachricht an ✆ 01 72 / 2 74 70 55 anmelden.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6955790?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Starker Anstieg der Mäusepopulation im Münsterland
Rötelmäuse wie diese übertragen das Hantavirus.
Nachrichten-Ticker