Rettungsmedaille des Landes NRW für Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich
„Beispiel für herausragenden Mut“

Drensteinfurt -

Weil er ein 14 Jahre altes Mädchen vor einem herannahenden Fahrzeug gerettet hat, ist der Drensteinfurter Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich mit der Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Bei der Feierstunde in Köln lobte Ministerpräsident Armin Laschet den beherzten Einsatz: „Sie verdienen unser aller Wertschätzung und unseren großen Respekt.“

Donnerstag, 07.11.2019, 20:23 Uhr aktualisiert: 07.11.2019, 20:30 Uhr
Die Polizeihauptkommissare Burkhard Kühnhenrich (2.v.li.) und Daniel Rötz (2.v.re.) wurden von Ministerpräsident Armin Laschet (M.) geehrt. Mit im Bild außerdem Münsters Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch (li.)
Die Polizeihauptkommissare Burkhard Kühnhenrich (2.v.li.) und Daniel Rötz (2.v.re.) wurden von Ministerpräsident Armin Laschet (M.) geehrt. Mit im Bild außerdem Münsters Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch (li.) Foto: Ralph Sondermann

Mit der Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen hat Ministerpräsident Armin Laschet am Mittwoch 20 Personen ausgezeichnet – darunter auch Polizeihauptkommissar Burkhard Kühnhenrich aus Drensteinfurt. Er hatte im Januar 2017 eine junge Frau vor einem herannahenden Fahrzeug gerettet.

Bei einer Feierstunde erklärte der Ministerpräsident: „Die Menschen, die wir heute hier auszeichnen, sind bei ihren Rettungstaten über sich hinausgewachsen. Sie haben sich selbst in Lebensgefahr begeben und dennoch einen kühlen Kopf bewahrt und so Frauen, Männer und Kinder gerettet, die sich in äußerster Not befanden. Diese Retter sind Beispiele für herausragenden Mut und Zivilcourage, auf die ganz Nordrhein-Westfalen stolz ist.“

Die Retter hätten Maßstäbe gesetzt in einer Zeit, in der die Klagen über eine Verrohung der Gesellschaft zunähmen und in der Vorbilder wichtiger seien als je zuvor. „Sie verdienen unser aller Wertschätzung und unseren großen Respekt.“

Von diesen Worten durfte sich auch Burkhard Kühnhenrich angesprochen fühlen. Der Drensteinfurter und sein Kollege Daniel Rötz hatten am späten Nachmittag des 6. Januar 2017 über Funk von einem aus der Jugendpsychiatrie entflohenen Mädchen gehört. „Die beiden Polizisten erinnerten sich an einen fünf Tage zurückliegenden Fall, in dem Burkhard Kühnhenrich ein 14-jähriges Mädchen an einem Sprung von einer Autobahnbrücke in Münster-Nienberge gehindert hatte“, teilt die Staatskanzlei in ihrer Begründung für die Ehrung der beiden Beamten mit.

Und tatsächlich stand das Mädchen wieder genau dort, bereit von der Brücke zu springen. Der Streifenwagen hielt auf dem Standstreifen. Rötz blieb im Auto, um weitere Einsatzkräfte anzufordern und die Einsatzstelle abzusichern. Kühnhenrich stieg derweil aus. „In diesem Moment sprang das Mädchen von der Brücke und fiel auf den rechten Fahrstreifen der stark befahrenen Autobahn“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Ohne zu zögern, sei Burkhard Kühnhenrich in der Dunkelheit zu dem Mädchen gelaufen, habe dessen Fuß ergriffen und es von der Fahrbahn auf den Standstreifen gezogen. „Unmittelbar danach raste ein Pkw mit hoher Geschwindigkeit an ihnen vorbei. Offensichtlich hatte der Fahrer die Gefahrensituation gar nicht bemerkt.“

Burkhard Kühnhenrich und Daniel Rötz leisteten Erste Hilfe bei dem Mädchen, das sich schwere Rückenverletzungen zugezogen hatte. Kurz darauf trafen die Rettungskräfte ein und übernahmen die Versorgung. „Durch sein schnelles und beherztes Eingreifen hat Burkhard Kühnhenrich unter Einsatz seines eigenen Lebens das Leben der 14-Jährigen gerettet“, teilt die Staatskanzlei mit. Für seinen mutigen Einsatz erhielt der Drensteinfurter nun die Rettungsmedaille des Landes Nordrhein-Westfalen. Sein Kollege Daniel Rötz erhielt für seinen Anteil an der Rettung eine Öffentliche Belobigung.

Auch Bürgermeister Carsten Grawunder sowie Münsters Polizeipräsident Hans-Joachim Kuhlisch waren bei der Feierstunde vor Ort. „Solch eine Tat verdient meinen größten Respekt. Ich bin stolz, so einen mutigen Bürger in unserer Stadt zu haben“, freute sich der Bürgermeister mit dem Retter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7048743?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Langsameres Fahren für besseres Klima: Warum die Niederlande das Tempo auf Autobahnen drosseln
Nachrichten-Ticker