Teamschule lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein
„SegeL“, Mensa und Tablet-Unterricht

Drensteinfurt -

Nicht mehr lange, dann werden die Eltern der Viertklässler eine wichtige Entscheidung treffen müssen. Das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen steht vor der Tür. Zeit, sich gründlich zu informieren. Die Teamschule bietet dazu am Samstag, 16. November, ausgiebig Gelegenheit. Von 9 bis 13 Uhr erwarten die Besucher beim „Tag der offenen Tür“ nicht nur viele Infos, sondern auch interessante Einblicke in den Schulalltag.

Samstag, 09.11.2019, 09:40 Uhr aktualisiert: 09.11.2019, 09:50 Uhr
Die Einladungen sind verteilt und verschickt: Für den „Tag der offenen Tür“ haben Schüler und Kollegium der Drensteinfurter Sekundarschule ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet.
Die Einladungen sind verteilt und verschickt: Für den „Tag der offenen Tür“ haben Schüler und Kollegium der Drensteinfurter Sekundarschule ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet. Foto: Dietmar Jeschke

Nicht mehr lange, dann werden die Eltern der jetzigen Viertklässler eine wichtige Entscheidung treffen müssen. Denn kurz nach der Vergabe der Halbjahreszeugnisse steht bereits das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen vor der Tür. Zeit, sich gründlich zu informieren. Die Drensteinfurter Sekundarschule bietet dazu am Samstag, 16. November, ausgiebig Gelegenheit. Von 9 bis 13 Uhr erwarten die Besucher beim „Tag der offenen Tür“ nicht nur viele Infos, sondern auch einige interessante Einblicke in den Schulalltag. Und wer könnte die besser gewähren, als die Teamschüler selbst? Daher werden sie an diesem Tag auch besonders eingebunden, wie Schulleiterin Anja Sachsenhausen betont.

So sind etwa die Fünftklässler gefragt, wenn es darum geht, zu erklären, dass der „SegeL“-Unterricht nichts mit Wassersport zu tun hat. Hinter dem Namenskürzel verbirgt sich vielmehr das „selbstgesteuerte Lernen“, das in der Sekundarschule einen besonderen Stellenwert genießt. Denn statt Hausaufgaben bekommen die Fünft- bis Zehnklässler allwöchentlich einen „SegeL“-Plan, dessen Aufgaben sie in Eigenverantwortung während der entsprechenden „SegeL“-Stunden abzuarbeiten haben.

Ganz oben auf der Präsentationsliste steht zudem das Digitalkonzept der Schule. Wie das Lernen im Zeitalter des iPads funktioniert, erfahren die Gäste dabei hautnah. Denn unter Anleitung einiger erfahrener iPad-Schüler dürfen die Besucher selbst ausprobieren, wie mit Hilfe des Tablet-Computers kleine Präsentationen erstellen werden.

Angucken und ausprobieren

„Für viele Eltern ist unsere Mensa ein großes Thema“, weiß Schulleiterin Anja Sachsenhausen. Deshalb wird das Mensa-Team an diesem Tag nicht nur zum Angucken, sondern auch zum Ausprobieren einladen. Neben Waffeln gibt es Salat und Gegrilltes. Apropos Leckereien: Im eigenen Hauswirtschaftsraum werden beim „Tag der offenen Tür“ gemeinsam Pralinen hergestellt und „Teamschulplätzchen“ gebacken.

Wichtige Themen aus Familiensicht dürften dazu wieder die Bereiche „Schulabschlüsse“ und „Berufsorientierung“ sein. Das Kollegium wird das nach „Gesamtschulkonzept ohne eigene Oberstufe“ ausgerichtete Bildungsprinzip erläutern, samt der möglichen Wege zum Abitur. Lehrerin Uda Persch-Büttner wird dazu die seit Jahren bewährten Bausteine zur Berufsorientierung vorstellen, zu der neben Firmenkooperationen auch Praktika und das Bewerbungscamp zählen.

Das Kollegium hofft auf zahlreiche Besucher, die bei Interesse übrigens in kleinen Gruppen durch das Schulzentrum geführt werden, um dabei die einzelnen „Bausteine“ näher kennenzulernen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7050730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Sparkasse arbeitet Störungsfolgen ab
Symbolbild 
Nachrichten-Ticker