Weihnachtsmarkt in Rinkerode
Fest bei bestem Glühweinwetter

Rinkerode -

Vielfältige kulinarische Genüsse, ganz viel Handgemachtes und jede Menge Musik: All das macht den Rinkeroder Weihnachtsmarkt aus. Der lockte am ersten Adventswochenende die Besucher in Scharen in den Dorfkern. Und gegen die Kälte halfen Glühwein und Geselligkeit.

Sonntag, 01.12.2019, 22:00 Uhr
Viele Lichterketten und Lampions sowie geschmückte Tannenbäume sorgten für Gemütlichkeit im Hüttendorf. Einen Bummel unternahmen bereits am Samstagnachmittag zahlreiche Besucher.
Viele Lichterketten und Lampions sowie geschmückte Tannenbäume sorgten für Gemütlichkeit im Hüttendorf. Einen Bummel unternahmen bereits am Samstagnachmittag zahlreiche Besucher. Foto: Birte Moritz

Bei bestem Glühweinwetter trafen sich am Samstagnachmittag und -abend zahlreiche Besucher im kleinen Hüttendorf am Pfarrzentrum. Dort wurden liebevoll handgefertigte Produkte aus Wolle, Stoff, Papier und Holz angeboten. Von deftigen Fleisch- und Grünkohlspeisen bis hin zu Waffeln und Mutzenmandeln war im Programm auch kulinarisch alles dabei, was das Herz begehrte.

Mit Tannenbäumen zwischen den Buden, zahlreichen Lichterketten sowie Lampions wurden die Waren in schönem, traditionell adventlichem Ambiente präsentiert. Modern war hingegen der Bereich vor der großen Musikbühne hinter dem Pfarrzentrum gestaltet. Dort dienten zwei große bunte Leuchtwürfel als Thekentische. Und eine breite, mit Teppichen ausgelegte Treppe führte stilvoll zur gut besuchten „Schirmbar“ hinauf. Viele standen in geselliger Runde zusammen und wärmten sich die Hände an den Tassen mit dem einen oder anderen Heißgetränk.

Pünktlich um 19.30 Uhr präsentierte sich die gut gelaunte Münsteraner Soul-Band „reConnected“ auf der Bühne. Mit dabei waren natürlich auch die Rinkeroder Musiker Stefan Schemmelmann (Drums) und Sebastian Schlering (Bass). Leadsänger André René Kastirke moderierte gewohnt humorvoll: Eine Nebelmaschine sei nicht nötig, das erledige die Witterung. Mit Songs von Aretha Franklin bis Joe Cocker sorgte die Band dafür, dass sich die Besucher warmtanzen konnten. Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres nahmen die Musiker erneut keine Gage, sondern sammelten stattdessen Spenden, die für die „Aktion Lichtblicke“ gedacht sind.

Ständchen zum Geburtstag

Vor der Pause stimmte die Band mit den Besuchern ein vielstimmiges „Happy Birthday“ an. Denn es galt, Organisator Thomas Beuckmann gebührend zum runden Geburtstag zu gratulieren. Er hatte 2016 die Initiative zur Wiederbelebung des Weihnachtsmarktes ergriffen. Nach dem Planungs- und Aufbaustress der zurückliegenden Tage und Wochen konnte Beuckmann nun mit der Dorfgemeinschaft feiern.

Am Sonntag ging der Markt nach der Familienmesse in St. Pankratius weiter. Traditionell geleitete der musizierende Spielmannszug die Gottesdienstbesucher hinüber zum Hüttendorf. Dort hatten sich trotz der frühen Stunde und der knackig-kalten Temperaturen schon die ersten Besucher eingefunden. „Der Abend gestern ist ganz wunderbar gelaufen“, begrüßte Theo Schemmelmann vom Orga-Team die versammelten Menschen. „Und ich wünsche uns heute einen genauso tollen zweiten Tag.“

Schemmelmann berichtete, dass die Resonanz der Besucher, insbesondere auf die neue Anordnung der Hütten, ausgesprochen positiv gewesen sei. Denn anders als sonst hatte man das Hüttendorf nicht hinterm Pfarrzentrum weitergeführt, sondern stattdessen entlang des Pättkens in Richtung Kita aufgebaut. Der schmale Weg sorgte für gemütliche Geselligkeit und dafür, dass die Besucher beim Schlendern viel Zeit hatten, die angebotenen Waren genau in Augenschein zu nehmen.

Weihnachtsmarkt in Rinkerode Teil I

1/40
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7101705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Eurobahn wird bestreikt
Zugausfälle im Münsterland: Eurobahn wird bestreikt
Nachrichten-Ticker