Gut besuchter Weihnachtsmarkt-Sonntag
Zufriedenheit macht sich breit

Rinkerode -

Viele Besucher, ein abwechslungsreiches Programm und zufriedene Händler: Nach dem Rinkeroder Weihnachtsmarkt-Wochenende zogen die Organisatoren ein durchweg positives Fazit. Lediglich die geringe Zahl der Kuchenspenden für das „Königliche Café“ machte kreatives Handeln nötig.

Montag, 02.12.2019, 20:00 Uhr

Auch am Sonntag herrschte beste Stimmung auf dem sehr gut besuchten Weihnachtsmarkt im Pankratiusdorf.

Der Spielmannszug hatte die Veranstaltung mit seiner Musik gleich nach der Familienmesse eingeläutet und Mitorganisator Theo Schemmelmann die Besucher offiziell begrüßt. Auf der Bühne sorgte anschließend der Männergesangverein für musikalische Unterhaltung. Viel Applaus von den zahlreichen Zuhörern erhielten später auch die Kinder des Grundschulchores unter der Leitung von Marion Farwick , die am Mittag die große Bühne betraten. Mit Liedern wie „Macht euch bereit“ und „Jingle Bells“ läuteten sie gesanglich die Adventszeit ein. Die Erst- und Zweitklässler schmetterten zudem „In der Weihnachtsbäckerei“. Besinnlich wurde es hingegen bei „Maria durch ein‘ Dornwald ging“, das von einer Gruppe aus lediglich sieben Schülern der oberen Klassen vorgetragen wurde.

Auch die Jagdhornbläser beteiligten sich mit einem musikalischen Beitrag am Fest, ebenso wie das Rinkeroder Kolping-Blasorchester. Es zog über den Markt, um an verschiedenen Stellen für vorweihnachtliche Stimmung zu sorgen.

„Königliches Café“

Am frühen Nachmittag öffnete das „Königliche Café“ im Pfarrzentrum, in dem das Schützenkönigspaar Ferdi Witte und Doris Droste mit dem gesamten Hofstaat für die Bewirtung der Gäste sorgte. Pianistin Olga Starovybornaya spielte klassische Musik. Da die Torten und Kuchen in diesem Jahr in deutlich geringerer Anzahl gespendet worden waren und deshalb viel zu schnell ausverkauft waren, rührten die „Adeligen“ und ihr Gefolge kurzerhand Teig an und verkauften Waffeln.

Die ganz jungen Besucher konnten mit den „Teamern“ des wöchentlichen Kindercafés adventlich basteln. Außerdem boten zwei junge Sendenhorsterinnen an, die Kids bunt zu schminken. Und bei Künstler Ben Uhlenbrock konnten sich Jung und Alt porträtieren lassen.

Mit Einbruch der Dämmerung schaute schließlich der Nikolaus vorbei. Er hatte eine Ukulele mitgebracht und bat zunächst die vielen Kinder, mit ihm zu singen. Dann verteilte er an alle sein Ebenbild aus Schokolade.

Anordnung der Hütten

Als der Adventszauber am Abend endete, zogen alle ein durchweg positives Fazit. Sehr viele Menschen hatten den Markt besucht, darunter auch zahlreiche Auswärtige, wurde gemutmaßt. Der neue Standort der Bühne, aber auch die Anordnung einiger Hütten entlang des Pättkens zur Stellastraße erhielten viel Lob. Die Marktbeschicker waren zufrieden mit ihrem Umsatz – auch der Frauenchor, der traditionell „Pastors Schöppken“ nutzt, um den beliebten Eierpunsch zu verkaufen. Denn dieser lag aufgrund der neuen Anordnung der Hütten nun etwas am Rande des Geschehens.

Die Band „reConnected“ hatte am Samstagabend Jung und Alt vor der Bühne vereint und sowohl für Begeisterung als auch für eine hohe Spendensumme für den guten Zweck gesorgt. Und mit weiteren Programmpunkten, mit Ständen und der Cafeteria, aber auch mit der Hilfe beim Auf- und Abbau hatten wieder zahlreiche Gruppen, Vereine und Einzelpersonen des Dorfes zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen.

Weihnachtsmarkt in Rinkerode Teil II

1/51
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Nicole Evering
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
  • Foto: Birte Moritz
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7105709?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Eurobahn wird bestreikt
Zugausfälle im Münsterland: Eurobahn wird bestreikt
Nachrichten-Ticker