Kindertheater zum Weihnachtsmarkt
Engel Max will auch mitsingen

Drensteinfurt -

Der 35. Drensteinfurter Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende bietet ein Programm für Jung und Alt. Dazu passt auch die Theatervorstellung, die am Samstag in der Alten Post geboten wird. Zu Gast ist die Gruppe „compania t“ aus Bremen.

Mittwoch, 04.12.2019, 20:00 Uhr
Pablo Keller und Marion Witt von der Theatergruppe „Compania t“ präsentieren am Samstag das Stück „Engel Max – Vom Engel, der immer zu spät kam“.
Pablo Keller und Marion Witt von der Theatergruppe „Compania t“ präsentieren am Samstag das Stück „Engel Max – Vom Engel, der immer zu spät kam“. Foto: Marianne Menke

Passend zum diesjährigen Weihnachtsmarkt wird vom Kulturamt der Stadt wieder eine unterhaltsame Kindertheateraufführung in der Alten Post angeboten. In diesem Jahr wird das Theaterstück „Engel Max – Vom Engel, der immer zu spät kam“ von Pablo Keller und Marion Witt von der Theatergruppe „Compania t“ aus Bremen präsentiert. Die Vorstellung findet am Samstag, 7. Dezember, um 16 Uhr statt, dauert rund 45 Minuten und ist für Jung und Alt geeignet.

Zum Inhalt: Alle Engel versammeln sich zum Hosianna-Singen in Bethlehem. Es ist Weihnachten . Jesus kommt zur Welt. Dieses Ereignis soll mit himmlischem Gesang gepriesen werden. Jeder auf der Erde und im Himmel soll dies hören. Der kleine Engel Max will mitjubeln, so schön und laut wie er nur kann. Er nimmt sich ganz fest vor, rechtzeitig den Weg zur Erde anzutreten. Doch Max ist ein verträumter Engel. Statt pünktlich die Glocken in der Himmelsgasse zu läuten, spielt er mit den Wolken fangen oder hört dem geschwätzigen Wind zu. „Diesmal werde ich gewiss zur rechten Zeit da sein“, schwört sich Max. Schafft er, was er sich vorgenommen hat?

„Engel Max“ ist ein unterhaltsames Mitmachtheaterstück, in das die Kinder tatkräftig einbezogen werden, heißt es in der Ankündigung der Stadt. Aus der verwirrenden Vielfalt der Weihnachtsbräuche werde der tatsächliche Grund des Festes, die Geburt Jesu, auf spielerische und humorvolle Weise in dem Stück herausgearbeitet.

Gesellschaft hinterfragen

„Der Schwerpunkt der Inszenierung für Kinder und Erwachsene liegt in der Dramatisierung von literarischen Vorlagen und zeitgenössischen fantastischen Geschichten“, heißt es in der Mitteilung weiter. Die Gruppe „Compania t“, die es seit 1998 gibt, begreife Theater als Möglichkeit, die gesellschaftliche Wirklichkeit mit dem Medium Theater zu hinterfragen. „Die Bereiche Schauspiel, Musik, Figurenspiel und Improvisationstheater fließen ineinander. So erreichen Pablo Keller und Marion Witt viele Menschen auf vielen Ebenen.“ Unter anderem sei „Compania t“ Mitglied des Landesverbandes Freier Darstellender Künste Bremen und der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche „Assitej“.

Der Eintritt kostet vier Euro. Karten gibt es nur an der Tageskasse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7110121?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Fußball: 3. Liga: Liveticker: SV Meppen - Preußen Münster
Nachrichten-Ticker