„Wintercamp on tour“
Wanderung über den Eggekamm

Drensteinfurt -

35 Kilometer sollen an zwei Tagen zu Fuß zurückgelegt werden: Zum diesjährigen „Wintercamp“ Anfang Februar laden das Jugendwerk „Driwa“ und die Teamschule ein. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen ab elf Jahren, die sich diese Strecke zutrauen.

Freitag, 03.01.2020, 10:00 Uhr
„Wintercamp on tour“ lautet in diesem Jahr wieder die Devise. Für die Teilnehmer geht es an zwei Tagen von Detmold nach Sandebeck, insgesamt sind 35 Kilometer zu bewältigen.
„Wintercamp on tour“ lautet in diesem Jahr wieder die Devise. Für die Teilnehmer geht es an zwei Tagen von Detmold nach Sandebeck, insgesamt sind 35 Kilometer zu bewältigen. Foto: Driwa

Seit 2003 bietet das Jugendwerk „Driwa“ in unregelmäßigen Abständen das sogenannte „Wintercamp“ an. Das gibt es in zwei Versionen: als Standlager, bei dem alle Teilnehmer gemeinsam in einem großen Zelt schlafen, und als Wanderung, bei dem die Gruppe tagsüber unterwegs ist, dafür aber in einer Jugendherberge übernachtet.

In diesem Jahr sind alle interessierten Kinder und Jugendlichen ab elf Jahren wieder zum Winterwandern eingeladen – und das schon zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Teamschule. Über den Eggekamm, von Detmold nach Sande-beck, führt der Weg. Mitwandern können alle, die sich die insgesamt 35 Kilometer lange Strecke an zwei Tagen zutrauen, teilt das Jugendwerk „Driwa“ mit.

„Die alte Residenzstadt Detmold lassen wir schnell hinter uns. Wir erklimmen die Grotenburg und das Hermannsdenkmal. An der Adlerwarte Berlebeck vorbei geht es zu den Externsteinen. Von dort ist es nicht mehr weit bis zu unserem Nachtquartier“, heißt es in der Ankündigung. Am zweiten Tag klettern die Teilnehmer durch das wildromantische Silberbachtal, hinauf zu einem geheimnisvollen Labyrinth und den Sandsteinklippen der Velmerstot. Nachdem auch der Eggeturm bestiegen worden ist, endet die Wanderung in Sandebeck.

Mit dem Zug

Los geht‘s am Samstag, 1. Februar, mit dem Zug um 8.23 Uhr am Bahnhof Drensteinfurt, Gleis 2. Treffen ist um 8.10 Uhr. Die Abfahrt ab Rinkerode ist um 8.19 Uhr möglich. Am Sonntag, 2. Februar, wird die Gruppe gegen 16 Uhr zurückkehren.

Erlaufen werden die Strecken von Detmold nach Horn (20 Kilometer) und von Horn nach Sandebeck (15 Kilometer). Die Gruppe übernachtet in der Jugendherberge Horn-Bad Meinberg in Mehrbettzimmern. Die Ausrüstung sollte aus einem großen Rucksack (muss selbst getragen werden), robuster Kleidung, wasserabweisenden Schuhen (keine Turnschuhe) und Verpflegung für zwei Tage bestehen. Die Kosten betragen 35 Euro für Hin- und Rückfahrt, Übernachtung inklusive Bettwäsche, Abendessen und Frühstück. Die Leitung haben Anja Buthe, Doreen Bothe, Heiko Schwarz, Ilka Hömann, Kai Helmrich und Rüdiger Pieck.

► Weitere Infos zum Wintercamp haben Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck, Tel. 0 25 08 / 99 37 97, oder Teamschullehrer Heiko Schwarz, Tel. 99 34 80. Anmeldungen sind entweder schriftlich oder per E-Mail im Kulturbahnhof (kulturbahnhof@drensteinfurt.de) sowie in der Teamschule (h.schwarz@drensteinfurt.info) möglich. Anmeldeschluss ist der 19. Januar.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7166294?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Zwangspause für „Ratskeller“: Stadt saniert Abluftkanal
Am 24. Januar öffnet der „Ratskeller“ wieder.
Nachrichten-Ticker