Termine im „Jahr der Artenvielfalt“
Von Vögeln, Bienen und Fröschen

Drensteinfurt -

Das von der Stadt Drensteinfurt ausgerufene „Jahr der Artenvielfalt“ geht in die zweite Runde. Erneut stehen viele Termine im Veranstaltungskalender, die Jung und Alt für die Natur und deren Bewohner sensibilisieren sollen.

Sonntag, 05.01.2020, 08:00 Uhr
Naturschützer beobachten mit Sorgen den Rückgang der Artenvielfalt (im Bild ein Schwalbenschwanz). Dazu hat die Stadt mit Unterstützung von Nabu und VHS ein Themenjahr organisiert.
Naturschützer beobachten mit Sorgen den Rückgang der Artenvielfalt (im Bild ein Schwalbenschwanz). Dazu hat die Stadt mit Unterstützung von Nabu und VHS ein Themenjahr organisiert. Foto: Dietmar Jeschke

Bereits 2019 hatte die Stadt zu diesem wichtigen Zukunftsthema einen umfangreichen Veranstaltungskalender mit einer Vielzahl an Vorträgen, Filmen, Führungen und Entdeckungstouren angeboten.

Mit Unterstützung des Naturschutzbundes (Nabu) Münsterland und der Volkshochschule (VHS) Ahlen wird die Themenreihe auch in diesem Jahr fortgeführt. „Bitte nutzen Sie das reiche Angebot und tragen damit dazu bei, dass sich die Stadt Drensteinfurt in Zukunft im Sinne einer naturnahen und umweltfreundlichen Kommune deutlich weiterentwickelt“, so Bürgermeister Carsten Grawunder in dem kurzen Grußwort, das in der Veranstaltungsübersicht abgedruckt ist. Hier ein Überblick über die Termine im ersten Quartal 2020:

► Einen Workshop zum Thema „Winterfütterung von Vögeln“ bietet die Warendorfer Tierärztin Dana Ströse am Samstag, 11. Januar, von 14 bis 17 Uhr an. Treffpunkt ist die Alte Post, Veranstalterin die VHS, die Anmeldungen unter Tel. 0 23 82 / 5 94 36 entgegennimmt. Die Kosten betragen vier Euro, ermäßigt zwei Euro.

► Insektenhotels selbst bauen können Interessierte am Samstag, 25. Januar. Der Workshop mit Diplom-Biologin Birgit Stöwer und Jens Benner-Stöwer ist Bestandteil der VHS-Reihe „Natur erleben für Eltern mit Kindern“ und findet von 15 bis 17.15 Uhr im Kulturbahnhof statt. Die Teilnahme kostet für Erwachsene vier Euro, für Kinder zwei Euro.

► Der Film „Mikrokosmos – Das Volk der Gräser“ wird am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr in der Alten Post gezeigt. Auch dazu lädt die VHS Ahlen ein, die weitere Auskünfte unter Tel. 0 23 82 / 5 94 36 erteilt. Der Eintritt kostet fünf Euro.

► Eine Entdeckungstour mit Birgit Stöwer und Jens Benner-Stöwer steht am Samstag, 14. März, auf dem Programm. „Tierspurdetektive unterwegs“ heißt es dann. Treffpunkt ist um 15 Uhr die Gaststätte Averdung. Auch bei dieser Veranstaltung der VHS-Reihe „Natur erleben für Eltern mit Kindern“ kostet die Teilnahme vier beziehungsweise zwei Euro.

► Einen Vortrag zum Thema „Insektenfreundliche Vorgärten“ hält Dr. Berit Philipp von der Nabu-Naturschutzstation Münsterland am Mittwoch, 18. März, um 19 Uhr in der Alten Post. Weitere Infos gibt‘s unter Tel. 0 25 01 / 9 71 94 33.

► Der Film „Der wunderbare Garten der Bella Brown“ wird am Sonntag, 22. März, um 14.30 Uhr in der Alten Post zu sehen sein. Der Eintritt zum VHS-Kino kostet fünf Euro.

► Auf „Die faszinierende Welt der wilden Bienen“ wird Janina Voskuhl in ihrem Vortrag am Freitag, 27. März, eingehen. Los geht‘s um 19 Uhr im Kulturbahnhof. Auskunft erteilt die Stadt, Tel. 0 25 08 / 99 37 90.

► Auf die Suche nach Fröschen werden sich die Teilnehmer des Workshops machen, den Dana Ströse am Sonntag, 29. März, anbietet. Start ist um 15 Uhr an der Alten Post, die Veranstaltung soll bis etwa 19 Uhr dauern. Dabei sein kostet vier beziehungsweise zwei Euro. Eine Anmeldung ist nötig bei der VHS, Tel. 0 23 82 / 5 94 36.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7168246?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Zwangspause für „Ratskeller“: Stadt saniert Abluftkanal
Am 24. Januar öffnet der „Ratskeller“ wieder.
Nachrichten-Ticker