Tanzgruppen treten beim Walstedder Kappenfest auf
Schwung und Stimmung garantiert

Walstedde -

Am kommenden Samstag geht im Festzelt auf dem Schützenplatz wieder die sprichwörtliche „Post ab“. Für Stimmung werden dabei auch die Tanz-Gruppen der Fortuna sorgen.

Montag, 10.02.2020, 22:34 Uhr aktualisiert: 12.02.2020, 16:36 Uhr
Die Twirling-Gruppe hat sich intensiv vorbereitet. Der Kappenfestbeauftragte Frank Schroth freut sich nun mit Georgina und Chiara Schmeilus sowie mit Judith Küching (v. l.) auf die Auftritte der Tanzgruppen am kommenden Samstag.
Die Twirling-Gruppe hat sich intensiv vorbereitet. Der Kappenfestbeauftragte Frank Schroth freut sich nun mit Georgina und Chiara Schmeilus sowie mit Judith Küching (v. l.) auf die Auftritte der Tanzgruppen am kommenden Samstag. Foto: Beckmann

Wenn die „Sweet Girls“ und „Skillz 2*move“ auf der Kappenfest-Bühne stehen, sind gute Laune und hervorragende Stimmung im Publikum vorprogrammiert. Natürlich dürfen die beiden Tanzgruppen der Walstedder Fortuna – neben vielen weiteren Highlights – auch beim diesjährigen Karnevalsfest am kommenden Samstag im Festzelt auf der Schützenwiese nicht fehlen.

„Das ist für uns einfach eine große Familienveranstaltung. Das ganze Dorf ist da. Da kommen schnell Heimatgefühle auf“, erklärt Übungsleiterin Georgina Smeilus die Gründe für die alljährliche Vorfreude auf das Kappenfest, das vom Bürgerschützenverein und von der Fortuna organisiert wird. Weil die Tänzerinnen im Alter von 14 bis 26 Jahren auch dieses Mal wieder unbedingt auftreten wollen, ist Smeilus sogar extra früher aus ihrer Babypause zurückgekehrt. Seitdem wird ein Mal in der Woche die Choreographie einstudiert und in der Turnhalle geprobt – schließlich müssen am Samstag alle Schritte sitzen. „Wir sind zum 15. Mal auf der Bühne mit dabei“, verrät die Übungsleiterin. „Einige Mädels aus der Originalbesetzung tanzen immer noch mit“, ergänzt sie. „Das Publikum darf sich gewohntermaßen auf eine ausgefallene Choreographie der Hip-Hop- und Showtanzgruppe – gespickt mit vielen, teils technisch schwierigen Elementen – freuen. Wir werden zur Musik international bekannter Künstler und Weltstars unser Bestes geben“, verspricht Smeilus. „Die Zuschauer dürfen gespannt sein.“

In die gleiche Kerbe schlägt ihre Schwester Chiara , die gemeinsam mit Judith Küching die Twirling- und Cheerleading-Gruppe „Sweet Girls“ leitet. „Unser Auftritt steht unter dem Motto ‚Girls Power‘ und ,1980-er‘ – passende Kostüme inklusive“, erklärt die 25-Jährige. Das Besondere daran: Seit einem Jahr trainieren die Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren für den Wettbewerb „Rendezvous der Besten“. Dementsprechend werden auch einige Elemente aus dieser Choreographie mit in die Performance beim Kappenfest einfließen. So lange beim örtlichen Karnevalsfest dabei wie die „Skillz 2*move“ sind die „Sweet Girls“ aber noch nicht. „Für uns ist es erst das dritte Mal. Aufgrund der guten Stimmung treten wir dort aber sehr gerne auf“, berichtet Chiara Smeilus. Ihre Gruppe, die Anfang 2014 ins Leben gerufen worden war, unterstützt seitdem nebenbei außerdem noch den Kappenfest-Beauftragten Frank Schroth bei seinen Auftritten.

„Die Fortuna-Tanzgruppen sind wichtige Mitwirkende beim Kappenfest. Ihre Auftritte sind immer sehr sehenswert. Schließlich steckt da auch sehr viel Arbeit und Vorbereitung drin“, bemerkt Schroth. Er sei zudem froh, dass er durch die „Sweet Girls“ Unterstützung erhalte. Der Vorverkauf für die Karnevalsveranstaltung ist übrigens sehr gut angelaufen und läuft noch bis kommenden Donnerstag.

Tickets können in der Maximilian-Apotheke, in der Gaststätte Höhne und beim Getränkeservice Remmert für zwölf Euro erworben werden. Restkarten sind an der Abendkasse für 15 Euro erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7251912?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Preußen erhalten neuen FLVW-Preis für Zivilcourage
Leroy Kwadwo (l.) wird hier von Marco Königs getröstet.
Nachrichten-Ticker