220 Jahre alte Kastanie wird gefällt
Ein Baum, der viel zu erzählen hätte

Rinkerode -

220 Jahre lang stand die Kastanie im heutigen Biergarten des Gasthofes „Lohmann“. Doch Krankheiten und Pilzbefall haben dem Baum so zugesetzt, dass er nun gefällt werden muss. Heinrich Lohmann weiß allerdings noch viele schöne Geschichten zu der Kastanie zu erzählen. Von Christiane Husmann
Mittwoch, 18.03.2020, 07:55 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.03.2020, 07:55 Uhr
Die Kastanie im Biergarten bei „Lohmann“ direkt an der Bahnlinie hat das Gesamtbild der Gastwirtschaft geprägt. Wenn sie nun gefällt wird, wird sie eine Lücke hinterlassen. Doch der Baum zeigt an verschiedenen Stellen Krankheitsbilder und Pilzbefall.
Die Kastanie im Biergarten bei „Lohmann“ direkt an der Bahnlinie hat das Gesamtbild der Gastwirtschaft geprägt. Wenn sie nun gefällt wird, wird sie eine Lücke hinterlassen. Doch der Baum zeigt an verschiedenen Stellen Krankheitsbilder und Pilzbefall. Foto: Husmann
Eigentlich schade, dass Bäume nicht reden können. Besonders, wenn sie rund 220 Jahre an einem so geschichtsträchtigen und geselligen Ort wie dem Gasthof „Lohmann“ gestanden haben. Es kämen sicherlich Geschichten zusammen, mit denen man ganze Bücher füllen könnte.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331575?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker