Teamschule entlässt 88 Zehntklässler
„Baut auf eure Stärken“

Drensteinfurt -

In ungewohnt kleinem Rahmen fand am Donnerstag die erste von vier Entlassfeiern der Teamschule statt. Insgesamt werden in diesen Tagen 88 Schüler verabschiedet.

Donnerstag, 18.06.2020, 22:41 Uhr
Aufgrund der Abstandsregeln und der dadurch begrenzten Personenzahl finden die Entlassfeiern der Teamschule in diesem Jahr in vier Gruppen statt.
Aufgrund der Abstandsregeln und der dadurch begrenzten Personenzahl finden die Entlassfeiern der Teamschule in diesem Jahr in vier Gruppen statt. Foto: Dietmar Jeschke

Die große Abschlussparty im eigens reservierten Walstedder Schützenzelt musste Corona-bedingt bereits vor zwei Monaten abgesagt werden. Und bis vor vier Wochen, erklärte Anja Sachsenhausen, war man noch fest davon ausgegangene, dass es gar keine offizielle Entlassfeier geben wird. „Wir hatten schon überlegt, so eine Erdbeerhütte zu organisieren, um die Zeugnisse per ,Drive in‘ zu verteilen“, so die Teamschulleiterin. Doch soweit sollte es am Ende nicht kommen: Die erste Verabschiedungsfeier für die Zehntklässler fand am Donnerstagmorgen in gebührendem Rahmen im Schulforum statt – und das natürlich in gebotenem Abstand.

„Unsere Feier muss wegen der Corona-Vorschriften ohne größeres Programm auskommen. Aber uns ist es wichtig, euch in einem feierlichen Rahmen zu verabschieden. Das habt ihr euch verdient, nach all den Schwierigkeiten“, richtete sich Sachsenhausen an ihre nun ehemaligen Schüler. „Danke an euch alle, dass ihr die Herausforderungen der vergangenen Wochen angenommen und diese so konstruktiv umgesetzt haben.“

Die Corona-Pandemie, so die Leiterin weiter, werde auch weiterhin Einfluss auf das Schul- und Bildungssystem haben. Dennoch gebe es auch gute Neuigkeiten, könne das Ausbildungsjahr doch wie geplant beginnen. Dass das nach den Ferien anstehende neue Schuljahr allerdings im „Normalbetrieb“ starten wird, hält Anja Sachsenhausen nach heutigem Stand für wenig realistisch.

„Schaut zurück und seid stolz darauf, was ihr getan habt. Und ich hoffe, dass ihr das erreicht habt, wofür ihr gekämpft habt. Baut auf eure Stärken, denn die Eigenverantwortung wird größer, und ihr müsst Schwerpunkte setzen“, gab Anja Sachsenhausen den jungen Erwachsenen mit auf den Weg. „Zudem benötigt ihr auch eine positive Einstellung und die Fähigkeit,

Teamschule entlässt 88 Zehntklässler

1/13
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke

miteinander zu arbeiten. Sich in einer derart veränderten Welt orientieren und behaupten zu können, braucht eine stabile Persönlichkeit.“

Persönliche Worte gab es auch von Bürgermeister Carsten Grawunder – dies allerdings erstmals nicht „live“, sondern via eigens aufgezeichneter Videobotschaft. „Das Jahr 2020 wird als das Jahr in die Geschichte eingehen, in welchem wir vieles nicht und vieles auch zum ersten Mal gemacht haben. Sie, liebe Schülerinnen und Schüler, feiern nicht zusammen mit ihrem ganzen Jahrgang, wie es üblich wäre. Nein, sie müssen auch ihre Schulentlassung, auf die sie sich schon lange gefreut haben, in

Teamschule entlässt 88 Zehntklässler

1/13
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke

kleineren Gruppen feiern“, so der Bürgermeister. „Und das ist leider noch notwendig, weil wir bisher kein Medikament und auch keinen Impfstoff gegen die von diesem Virus ausgelöste neuartige Atemwegserkrankung ,Covid-19‘ haben.“

Das Virus habe, so Grawunder weiter, aber vielleicht auch etwas Gutes. „Vielleicht besinnen wir uns wieder etwas mehr auf die wirkli

Teamschule entlässt 88 Zehntklässler

1/13
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Dren Entlassfeier Teamschule

    Foto: Dietmar Jeschke

ch wichtigen Dinge im Leben“, so das Stadtoberhaupt. „Wir leben in einer Leistungsgesellschaft, keine Frage. Aber haben wir nicht vielleicht zu wenig auf andere Dinge geachtet? Bei Natur und Klima können wir dies eindeutig bejahen. Dafür gibt es heute ausreichende Belege.“

Alles Gute für den weiteren Lebensweg wünschten auch Pfarrerin Angelika Ludwig und der neue pädagogische Mitarbeiter der evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde, Kevin Stuckenschnieder, den Entlassschülern.

Den zwei gestrigen Abschlussfeiern folgen am heute Freitag um 8.30 und um 11.30 Uhr noch zweit weitere im Forum der Schule.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7456409?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker