Hans Rennemeier sammelt alte Ansichtskarten
Grüße mit lokaler Note

Warendorf/Drensteinfurt -

Seit seinem neunten Lebensjahr sammelt der Warendorfer Hans Rennemeier Briefmarken und alte Ansichtskarten mit Bezug zum Kreis Warendorf. Aus den Motiven sind schon mehrere Kalender entstanden. Die „Drensteinfurt“-Variante ist ab sofort bei „Markt Nr. 1“ erhältlich. Von Joke Brocker
Sonntag, 09.08.2020, 07:48 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 09.08.2020, 07:48 Uhr
Den Monat August im „Drensteinfurt“-Kalender ziert eine Ansicht des Marktplatzes. „Die Karte wurde am 6. April 1919 abgestempelt“, berichtet Hans Rennemeier.
Den Monat August im „Drensteinfurt“-Kalender ziert eine Ansicht des Marktplatzes. „Die Karte wurde am 6. April 1919 abgestempelt“, berichtet Hans Rennemeier. Foto: Evering
Dass er ein Sammler-Gen in sich trägt, weiß Hans Rennemeier seit seinem neunten Lebensjahr. Damals schenkte ihm ein Klassenkamerad seine ersten Briefmarken. Beginn einer Leidenschaft, die der heute 76-Jährige als Sucht bezeichnet. „Damals“, blickt der Warendorfer 67 Jahre zurück, „habe ich wie viele kindliche Markensammler einen großen Fehler gemacht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7525551?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker