Feuer auf Werkstattgelände
Flammen beschädigen vier Autos

Der Löschzug Rinkerode ist am Sonntagnachmittag zu einem Pkw-Brand auf dem Gelände einer Autowerkstatt an der Alten Dorfstraße gerufen worden. Als die Kräfte eintrafen, standen zwei Autos in Brand. Und das Feuer drohte, auf weitere Wagen und einen Container überzugreifen.

Montag, 05.10.2020, 10:28 Uhr
Unter Atemschutz bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen.
Unter Atemschutz bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. Foto: Löschzug Rinkerode

„Ein Angriffstrupp ging unmittelbar mit Atemschutz und einem C-Schaumrohr zur Brandbekämpfung vor“, berichtet Löschzugführer Christian Bruns . Währenddessen räumte ein zweiter Trupp wegen der starken Rauchentwicklung die Wohnung im ersten Obergeschoss des angrenzenden Hauses. Die Personen wurden in Sicherheit gebracht. Das Feuer war nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Mittels Wärmebildkamera wurden noch Glutnester gesucht und abgelöscht.

Während der Löscharbeiten war die L 850 in Höhe der Einmündung B 54 gesperrt, da Löschwasser aus einem Hydranten entnommen wurde, teilt Bruns mit. Im Einsatz waren 20 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen. Insgesamt wurden vier Autos durch die Flammen beschädigt. Die Polizei hat weitere Ermittlungen eingeleitet. Ob ein technischer Defekt oder gar Brandstiftung ursächlich für den Ausbruch des Feuers war, konnte die Polizei am Montagvormittag noch nicht sagen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7617691?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker