Partnerstädte tauschen sich auch in Corona-Zeiten aus
Kontakt per Kurznachrichten

Drensteinfurt -

Das letzte offizielle Aufeinandertreffen ist beinahe ein Jahr her. Am 3. November 2019 waren auch einige Ehrengäste aus Ingré dabei, als der neugestaltete Marktplatz eröffnet wurde. Wie die Partnerstädte in Corona-Zeiten Kontakt halten, verrät Sprecherin Marion Fabian. Von Dietmar Jeschke
Samstag, 17.10.2020, 07:42 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 17.10.2020, 07:42 Uhr
Bilder aus glücklicheren Tagen: Das letzte offizielle Treffen zwischen den Partnerstädten Ingré und Drensteinfurt fand Anfang November vergangenen Jahres bei der feierlichen Eröffnung des neugestalteten Marktplatzes statt.
Bilder aus glücklicheren Tagen: Das letzte offizielle Treffen zwischen den Partnerstädten Ingré und Drensteinfurt fand Anfang November vergangenen Jahres bei der feierlichen Eröffnung des neugestalteten Marktplatzes statt. Foto: Jeschke
Das letzte offizielle Aufeinandertreffen ist schon ein Weilchen her. Genauer gesagt: beinahe ein Jahr. Am Sonntag, 3. November 2019, waren nämlich auch einige Ehrengäste aus Ingré dabei, als der neugestaltete Marktplatz mit einem bunten Fest seiner Bestimmung übergeben wurde.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7635284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7635284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker