Stellvertretende Bürgermeisterin Simone Stude
„Ich habe einfach eine soziale Ader“

Drensteinfurt -

Ihrer neuen Aufgabe blickt Simone Stude mit viel Vorfreude entgegen. Der Rat hat die 48-jährige SPD-Politikerin zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt. Besonders auf die Besuche bei älteren Jubilaren freut sie sich, will aber auch die Jugend gezielter ansprechen. Von Nicole Evering
Dienstag, 17.11.2020, 08:16 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 17.11.2020, 08:16 Uhr
Simone Stude freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe. Anfang November ist die SPD-Ratsfrau zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt worden.
Simone Stude freut sich sehr auf ihre neue Aufgabe. Anfang November ist die SPD-Ratsfrau zur zweiten stellvertretenden Bürgermeisterin gewählt worden. Foto: -ne-
Die Vorfreude ist groß, denn Simone Stude ist ein geselliger, gesprächiger Mensch. „Ich gehe auch gerne mal feiern“, sagt sie und lacht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7680441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7680441?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker