Angebot der Pfarrgemeinde zu Weihnachten
Alles in doppelter Ausführung

Drensteinfurt -

In diesem Jahr hat sich das Team des Pfarreirates der Kirchengemeinde St. Regina sogar schon im Sommer erste Gedanken zum Ablauf des Weihnachtsfestes gemacht. Die Frage: Wie kann an den Feiertagen, wenn traditionell mehr Menschen die Kirchen besuchen, Corona-konform Gottesdienst gefeiert werden? Jetzt gibt es die Antwort.

Freitag, 27.11.2020, 18:33 Uhr aktualisiert: 03.12.2020, 09:41 Uhr
Stellten das spezielle Konzept für die Weihnachtsgottesdienste vor (v.l.): Maria Wienken und Judith Hagemann-Rose vom Pfarrbüro sowie Pastor Jörg Schlummer.
Stellten das spezielle Konzept für die Weihnachtsgottesdienste vor (v.l.): Maria Wienken und Judith Hagemann-Rose vom Pfarrbüro sowie Pastor Jörg Schlummer. Foto: Nicole Evering

Die Antwort, die das Team um Pastor Jörg Schlummer nun gibt, ist eine rechte Kraftanstrengung. Denn um möglichst viele Bürger zu erreichen, hat sich die Gemeinde breit aufgestellt. Die Anzahl der Gottesdienste in den Kirchen wird verdoppelt. Alle Krippenfeiern und Festmessen finden gleich in zweifacher Ausführung statt, um möglichst vielen Gläubigen eine persönliche Anwesenheit zu ermöglichen.

Um Menschenansammlungen und Warteschlangen zu vermeiden, hat sich das Team zudem ein Anmeldeverfahren überlegt. Wer sich aus dem Gottesdienst-Angebot einen Tag und eine Uhrzeit herausgesucht hat, der kann sich entweder per E-Mail oder telefonisch mit Angabe seiner Kontaktdaten und der benötigten Zahl an Sitzplätzen verbindlich anmelden. Per E-Mail ist dies ausschließlich am 12. und 13. Dezember unter wdr-an meldung@web.de möglich, telefonisch lediglich am 16. und 17. Dezember von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr:  0 25 08 / 99 94 04 14. Für jede der beiden Möglichkeiten wird ein entsprechendes Kontingent vorgehalten, und es geht, etwa bei den begrenzten Plätzen für Hörgeschädigte, auch nicht ausschließlich nach dem „Windhundprinzip“.

Wer am Ende zum Zuge kommt, erhält eine Bestätigung seiner Reservierung samt Platzangabe, die Bänke in den Kirchen werden entsprechend nummeriert. Zwischen den Gottesdiensten werden die Gebäude gelüftet. Durch die Reservierung ist es ausreichend, etwa 15 Minuten vor Beginn der Feier vor Ort zu sein. Es gilt die Maskenpflicht auch am Sitzplatz, der Gesang wird sich auf vier Lieder pro Gottesdienst beschränken.

Helfer für den Einlass gesucht

„Das ist eine tolle Leistung des Teams, denn alles findet parallel statt. Es ist ein erheblicher Aufwand“, dankt Pastor Schlummer allen Mitarbeitern. Für die „Einlasskontrolle“, also das Abhaken der Namenslisten und die Platzzuweisung, werden noch weitere Helfer benötigt, die sich gerne im Zuge des Anmeldeverfahrens ebenfalls melden können.

Für die beiden Krippenfeiern an Heiligabend in Walstedde, die unter freiem Himmel stattfinden sollen, ist eine Anmeldung direkt in der Kita St. Lambertus nötig.

Wer in diesen Zeiten lieber etwas vorsichtiger ist und auf einen persönlichen Besuch in der Kirche verzichten möchte, der kann trotzdem an den Feiern teilhaben. Denn sowohl die Krippenfeier in St. Regina an Heiligabend um 15 Uhr als auch die Familienmesse um 17 Uhr werden online gestreamt. Der Link ist auf der Homepage der Pfarrgemeinde St. Regina zu finden.

Dass die Kirche in dieser Pandemie-Lage, wo alle anderen Kultureinrichtungen geschlossen bleiben müssen, eine Sonderstellung genießt, ist auch Pastor Schlummer bewusst. „Aber ich sehe den Besuch eines Gottesdienstes nicht als reines Freizeitvergnügen. Es ist etwas Existenzielles, und auch die Seele braucht in diesen Tagen eine Stütze und Entlastung.“

Gottesdienste mit Anmeldeverfahren

 

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7698002?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker