Im Malteserstift St. Marien
Schnelltests für Besucher sind jetzt Pflicht

Drensteinfurt -

Seit etwa vier Wochen setzt das Malteserstift St. Marien Corona-Schnelltests ein. Bisher wurden in erster Linie Mitarbeiter und Bewohner auf das Virus hin untersucht. Ab sofort kommen aber auch Besucher nur noch mit einem negativen Testergebnis ins Haus – eine personelle Herausforderung. Von Nicole Evering
Mittwoch, 16.12.2020, 06:20 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 16.12.2020, 06:20 Uhr
Wohnbereichsleiterin Daniela Kröger und Pflegedienstleitung Agnes Junker (v.l.) nehmen die Testungen an den Mitarbeitern vor.
Wohnbereichsleiterin Daniela Kröger und Pflegedienstleitung Agnes Junker (v.l.) nehmen die Testungen an den Mitarbeitern vor. Foto: Nicole Evering
Stäbchen in den Rachen, rund 15 Minuten warten, dann steht das Ergebnis fest: Seit knapp vier Wochen wird im Malteserstift St. Marien „schnellgetestet“. Freiwillig konnten sich die Mitarbeiter alle 14 Tage einem Vor-Ort-Abstrich auf das Coronavirus unterziehen. Bei leichten Symptomen wurden auch die Bewohner getestet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7724758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7724758?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker