Das wünschen sich die Rinkeroder im Jahr 2021
Hoffen auf mehr Miteinander

Rinkerode -

Das Jahr 2021 hat begonnen. Was die Wünsche für die kommenden zwölf Monate betrifft, so sind sich die von der Redaktion befragten Rinkeroder einig: Lassen es die Pandemie-Bedingungen wieder zu, hofft man in Sportvereinen, im Kolpingblasorchester, in der KFD und in der KLJB wieder auf mehr Miteinander. Von Birte Moritz
Montag, 04.01.2021, 22:39 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 04.01.2021, 22:39 Uhr
Hoffen, dass das gesellschaftliche Leben im neuen Jahr möglichst bald wieder in Gang kommt (v.l.): Rolf Himmelmann
Hoffen, dass das gesellschaftliche Leben im neuen Jahr möglichst bald wieder in Gang kommt (v.l.): Rolf Himmelmann
Auch für die Rinkeroder steht in diesen Pandemie-Zeiten natürlich der Wunsch nach Normalität im Vordergrund ihrer Wünsche für das neue Jahr. So möchte das weiterhin amtierende Schützenkönigspaar Ferdi Witte und Doris Droste „mit der Dorfgemeinschaft wieder Feste feiern“ können.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7752458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7752458?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker