Vandalismus am SVD-Vereinsheim
Unbekannte zerstören Kübel und demolieren Laternen

Drensteinfurt -

Eine böse Überraschung erlebte über die Ostertage Thomas Klein, der Vorsitzende des Sportvereins Drensteinfurt: Unbekannte Täter haben am Vereinsheim gewütet und etliche Sachbeschädigungen begangen.

Dienstag, 06.04.2021, 13:10 Uhr aktualisiert: 07.04.2021, 16:28 Uhr
Zerstörte Blumenkübel, demolierte Laternen: Unbekannte Täter wüteten am Osterwochenende am Vereinsheim des Sportvereins Drensteinfurt im Erlfeld.
Zerstörte Blumenkübel, demolierte Laternen: Unbekannte Täter wüteten am Osterwochenende am Vereinsheim des Sportvereins Drensteinfurt im Erlfeld. Foto: Klein

Zerstörte Blumenkübel, demolierte Laternen, umgeschmissene Tische und Stühle, ein umgekippter Einkaufswagen und andere Hinterlassenschaften: Als Thomas Klein , seit gut drei Wochen erster Vorsitzender des Sportvereins Drensteinfurt (SVD), am Ostersonntag auf der Sportanlage Im Erlfeld vorbeischaute, ärgerte er sich maßlos: Dort hatten Unbekannte ihr Unwesen getrieben.

„Es war kein schöner Anblick“, sagte Klein zum Vandalismus am Vereinsheim. Passiert sein müsse das Ganze in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag. „Die Lampen an der Terrasse sind komplett umgeknickt, und auch die Wandlampe ist aus der Verankerung gerissen“, berichtete Klein. Zudem hätten der oder die Übeltäter neben dem Einkaufswagen und Beschädigungen auch mehrere kaputte Flaschen und Pizzakartons hinterlassen.

Anzeige bei Polizei erstattet

Die Scherben vor den Kabinen fegte Klein schon mal grob zusammen, um weiteres Unheil zu vermeiden. Nachdem sich der Vorsitzende vor Ort einen Eindruck verschafft hatte, rief er die Polizei an und erstattete Anzeige. Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen entgegen,  0 23 82 / 96 50, E-Mail: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7902843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F127%2F
Nachrichten-Ticker