Everswinkel
Beitrag zur Völkerverständigung

Donnerstag, 29.01.2009, 13:01 Uhr

Everswinkel . Die Gemeindeverwaltung Everswinkel teilt mit, dass die diesjährige Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. von Freitag (30. Januar) bis zum 9. Februar durch Schüler der Hauptschule Everswinkel durchgeführt wird.

Der Volksbund sorgt für die Gräber Millionen deutscher Gefallener in aller Welt. „Er nimmt damit eine Aufgabe wahr, die jeder Bürgerin und jedem Bürger eine Selbstverständlichkeit sein sollte: jener zu gedenken, die als Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft ihr Leben lassen mussten“, teilt die Gemeinde mit. Die Kriegsgräber im Westen werden seit Kriegsende erhalten und gepflegt, die Kriegsgräber im Osten müssten mit einem sehr hohen Kostenaufwand instand gesetzt und weiterhin gepflegt werden. Für die Durchführung dieser Aufgaben sei der Volksbund auf finanzielle Hilfe aller Bürger angewiesen.

Die bei der Sammlung 2008/2009 eingeworbenen Spenden sollen schwerpunktmäßig für folgende Projekte verwandt werden: Pflege und Instandsetzung von deutschen Kriegsgräberstätten in Flandern (Belgien) sowie Projekte der Friedenserziehung im Rahmen der Jugend- und Schularbeit des Volksbundes. Beide Aktivitäten sind auch Beiträge für die Völkerverständigung über die Grenzen hinweg in einem geeinten Europa. Bürgermeister Ludger Banken in seiner Eigenschaft als Ortsverbandsvorsteher bittet die Bevölkerung daher, die Sammlerinnen und Sammler freundlich aufzunehmen und die Sache mit einer großzügigen Spende zu unterstützen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/520212?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702745%2F702766%2F
Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Prozess vor dem Bundesarbeitsgericht: Wissenschaftlerin klagt erfolgreich gegen Befristung
Nachrichten-Ticker