Everswinkel
Sport-Spaß am Super-Sonntag

Dienstag, 31.08.2010, 09:08 Uhr

Alverskirchen - „Mehr Grün für Rot-Weiß. Wir investieren zusammen mit der Gemeinde Everswinkel in unsere Jugend.“ Sportvereinsvorsitzender Ralf Geßmann freute sich in seiner Begrüßungsansprache darüber, mit der Einbindung des Sportfestes ins Dorffest eine große Plattform für dieses Anliegen gefunden zu haben. Und das dürfte in vollem Umfang gelungen sein (siehe Bericht in der WN-Ausgabe vom Montag). Bei einer Investitionssumme von 495 000 Euro ist der Sportverein mit 20 Prozent beteiligt. Diese rund 100 000 Euro setzen sich aus Eigenleistung und einem finanziellen Beitrag zusammen. „Mit dem Erlös aus dem Dorffest tragen Sie dazu bei, die Finanzierungslücke ein wenig zu schließen“, sprach Geßmann den Besuchern seinen Dank aus.

Neben dem Sport- und Spielangebot hatten sich die Organisatoren zahlreiche Aktionen einfallen lassen, um die Vereinskasse zu füllen. „Mit einem Einsatz von einem Euro können Sie tippen, auf welchem Feld der erste Fallschirmspringer landen wird“, warb Geßmann für das Fallschirmspringer-Roulette. Zwei Mal schwebte an diesem Nachmittag eine Gruppe des FSC Münster aus den Wolken, der dritte Sprung musste wegen des Wetters abgesagt werde. Stattdessen wurde das Feld durch Peter Wright , Trainer beim Golfclub Brückhausen, „ausgegolft“. Hatte bei der ersten Wertung kein Mitspieler das richtige Feld getippt, war es bei der „Golfentscheidung“ Christa Offermann, die sich über 40 Euro freuen konnte.

Da bei vielen Familien dank des Speisen- und Getränkeangebots des Sportvereins die Küche kalt bleiben konnte, waren auch die Verpflegungsstände, deren Reinerlös ebenfalls dem Verein zugute kommt, immer dicht umlagert. Guter Umsatz auch am Fan-Artikel-Shop. Viele Shirts, Käppis und Sporttaschen bekamen neue Besitzer.

Abwechslungsreich war das Sport- und Unterhaltungsprogramm. Der Leichtathletik-Wettbewerb richtete sich an Sportler aller Altersgruppen. Mehr als 60 Teilnehmer hatten sich dazu angemeldet. Werfen, Weitsprung, Hochsprung und Laufen standen auf dem Programm. Mit ihren kindlichen Charme verzauberten die Tanzgruppen der DJK Rot-Weiß mal wieder ihr Publikum. Der Auftritt der Musical-AG der Verbundschule wurde wegen des unsicheren Wetters kurzerhand in die Sporthalle verlegt. Rund 30 jugendliche Fußballer nutzen die Gelegenheit, um an den aufgebauten Stationen Punkte für das DFB-Abzeichen zu sammeln.

Etwas zu kalt und feucht war es für das Volleyball-Turnier. Dennoch nutzen die Spieler die Zeit für ein leichtes Training auf dem Spielsand. Wie in jedem Jahr durfte auch der Lauftreff nicht fehlen. Auf Strecken von fünf und zehn Kilometern machten sich die Akteure auf den Weg. Auch die Radsportfreunde Alverskirchen machten an einem Stand auf sich aufmerksam. Mit ausgestellten Rädern und mit Berichten von ihren Ausfahrten erweckten sie Neugierde an ihrem Sport. Die amerikanische Versteigerung eines Tandem-Fallschirmsprungs konnte Alfons Brockmann für sich entscheiden. Immerhin 420 Euro hat diese Aktion eingebracht.

Viele fröhliche Gesichte gab es bei der abschließenden Ehrung der Sieger und Platzierten des Leichtathletik-Wettbewerbes. Getrennt nach Altersgruppe gab´s für jeden eine Urkunde. „Das war eine runde Sache mit einem Super-Programm, und ich bin mit dem Verlauf bestens zufrieden“, lautete das abendliche Fazit von Geßmann. „Natürlich freue ich mich auch darüber, dass sogar das Wetter mitgespielt hat.“

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/160824?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702732%2F702737%2F
Nachrichten-Ticker