Everswinkel
Ungedämmte Eis-Schmelze

Freitag, 26.11.2010, 08:11 Uhr

Everswinkel - In dem Modellhaus auf dem Magnusplatz mit einer Wärmedämmung auf dem Stand der 70er-Jahre hat der Eisblock nicht lange gehalten. „Schon nach zweieinhalb Wochen waren daraus 1 000 Liter Wasser geworden“, berichtete Umweltberater Bernd Schumacher bei der Preisverleihung für die „Eisblockwette“.

In dem daneben aufgebauten „Passivhaus“ seien es gerade mal 114 Liter in sechs Wochen gewesen. Die Aktion war Bestandteil der Everswinkeler „Energy-Days“ und sollte die Wirkung einer guten Wärmedämmung verdeutlichen. Die Teilnehmer an dem Gewinnspiel sollten schätzen, wie viel Eis in dem nicht gedämmten Haus zu Wasser wurde. Alle Gewinner und die Sponsoren des Gewinnspiels konnte Bürgermeister Ludger Banken jetzt bei der Preisübergabe begrüßen. Mit dabei auch Hugo Schroeter , Vorsitzender der IGSE, die zusammen mit der Gemeindeverwaltung für die „Energy-Days“ verantwortlich zeichnete.

Mit genau 1 000 Litern hatte Heinz-Jürgen Kristan mit seiner Schätzung eine Punktlandung gemacht. Er gewann mit dem 1. Preis zwei Gutscheine im Wert von je 250 Euro für eine Thermografie durch die Firma Meierhoff und eine Heizungsberatung durch die Firma Eikel. Silke Tresp konnte sich über eine kostenlose Thermografie freuen und erhielt noch einen Gutschein im Wert von 30 Euro für einen Einkauf im Fahrradgeschäft L+K. Gutscheine für Heizungsberatungen gab´s auch für Nadja Zeuner (3. Preis,) Hermann Schwering (4. Preis) und Stefen Kinzel (5. Preis).

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/267405?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702732%2F702734%2F
Nachrichten-Ticker