Everswinkel
Fortsetzung eines Meisterwerks

Mittwoch, 12.01.2011, 18:01 Uhr

Everswinkel - Mit minutenlangem Beifall hatten die Besucher der Aufführung des ersten Teils des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach in der Pfarrkirche St. Magnus ihre Begeisterung bekundet. Der Vokalkreis der VHS Warendorf unter der Leitung von Lothar Solle hatte monatelang auf diese Aufführung hingearbeitet und zusammen mit dem Münsteraner Orchester „con variazione“ und vier Gesangssolisten einen wahren musikalischen Glanzpunkt gesetzt. Mit dem Kantaten IV bis VI findet am Sonntag (16. Januar) um 16.30 Uhr die Fortsetzung von Bachs bedeutendem Werk statt.

Elke Große Venhaus (Sopran), Astrid Strege (Alt), Dirk Paulsen (Tenor) und Stefan Drees (Bass) übernehmen dabei die Gesangspartien. Die Sopranistin Große Venhaus studiert seit 2007 Gesang bei dem Münsteraner Gesangspädagogen Ludger Breimann . Seit 2007 ergänzt sie ihre Studien bei Professor Becker in Wuppertal. Sie ist Preisträgern des Euregio-Vocalistenconcours in Terborg und Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes Münster . Die Mezzosopranistin Strege ist als selbstständige Konzertsängerin in den Bereichen Kirchenmusik und Oratorium tätig. 2000 begann sie im Gesangstudio Münster bei Ludger Breimann ihr Studium. Ein Meisterkurs bei Petra Lang und ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes sorgten für ihre stimmliche Weiterentwicklung.

Paulsen ist von Beruf Architekt und über die Chorarbeit zum Sologesang gelangt. Seit sieben Jahren studiert auch er bei Breimann und hat an mehreren Meisterkursen teilgenommen. Händels „Messias“ und die „Johannespassion“ von Schütz gehörten zu seinem kirchenmusikalischen Schaffen. Auch Drees hat seine musikalischen Wurzeln bei Breimann. Unterricht bei Thomas Modus, Kapellmeister und Dozent an der Musikhochschule Münster, ergänzten sein privates Gesangsstudium. Seit 2005 ist Drees regelmäßig in Konzerten des Gesangsstudios Münster zu hören.

„Die Besucher erwartet wieder ein beeindruckender Konzertnachmittag“, ist sich Solle sicher. Bereits am morgigen Freitag um 19.30 Uhr findet das gleiche Konzert in St. Clemens in Telgte statt. Karten gibts im Vorverkauf bei der Buchhandlung Heppelmann in Everswinkel und im Musikhaus Rottwinkel in Warendorf sowie an der Abendkasse. Der Eintrittspreis beträgt zwölf Euro, ermäßigt sechs Euro.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/260175?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702718%2F702731%2F
Nachrichten-Ticker