Auszeichnungen für Lutterbeck
Arbeiten, die überzeugen

Everswinkel -

Ein großer Erfolg zum Jahresauftakt: Der Landesinnungsverband des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks Westfalen-Lippe zeichnete gleich vier Arbeiten des Everswinkeler Steinmetz- und Bildhauermeisters Stefan Lutterbeck aus.

Montag, 16.04.2012, 00:04 Uhr

Zum einen gehörte das Kreuz auf dem Freckenhorster Friedhof in der Gänsestraße dazu, das im Auftrag von der Kirchengemeinde St. Bonifatius aus Ibbenbürener Sandstein angefertigt wurde. Korpus und Kreuz wurden aus einem Block gearbeitet. Mit einem Rohblock-Gewicht von 3,5 Tonnen, einer Höhe von 4,20 Metern und einer Breite von 1,50 Metern kann man dort Christus am Lebensbaum des Kreuzes sehen. Der Korpus öffnet sich oben mit runden, fließenden „Ästen“, die Jesus festhalten.

Zum anderen wurde das Kreuz aus Bronze auf dem Hof Hövener in Beelen , an der Clarholzer Straße 2, ausgezeichnet. Die Einzelanfertigung mit einer Höhe von 90 Zentimeter ist aus Anröchter Dolomit. Es besteht aus drei Säulen, die aus dem Boden in die Höhe gehen. Die beiden Äußeren davon halten Christus an seinen Armen.

Die Grabmale auf dem Friedhof in Beckum und Einen konnten den Landesinnungsverband und den Landesinnungsmeister Bernd Dirks ebenfalls überzeugen.

Alle Kunstwerke sind mit dem Qualifikationszeichen des Verbandes ausgezeichnet worden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/703528?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F702714%2F703762%2F
Jutta van Asselt ist im Theater zu Hause
Jutta van Asselt an einem ihrer Lieblingsplätze – dem Zuschauerraum des Schauspielhauses.
Nachrichten-Ticker