280 Everswinkeler Grundschüler beim Liederfest in der Halle Münsterland
Auftritt von Erfolg gekrönt

Everswinkel -

Als einzige Schulgemeinschaft im Umkreis nahmen am Freitag alle rund 280 Schüler und das gesamte Lehrerkollegium am Gesangsfest in der Halle Münsterland aktiv teil.

Montag, 06.05.2013, 07:05 Uhr

Auf der großen Bühne zeigten die Everswinkeler Grundschüler, dass sie wunderbar singen können.
Auf der großen Bühne zeigten die Everswinkeler Grundschüler, dass sie wunderbar singen können. Foto: Krzizok

Seit Wochen haben sich die Jungen und Mädchen intensiv und mit wachsender Vorfreude auf diesen Moment vorbereitet, und nun endlich ist es so weit: Von der eigens zu diesem Anlass aufgebauten Bühne der Halle Münsterland blicken die Schüler der Klasse 4a der Grundschule Everswinkel hinab in das Publikum, das auf ihren Einsatz wartet. Sie spüren die erwartungsvollen Blicke der über 1500 gleichaltrigen Teilnehmer sowie ihrer Verwandten und Freunde auf sich ruhen. Doch als die ersten Töne der begleitenden Band die Halle erfüllen, verläuft alles reibungslos: Routiniert verbinden sich die Stimmen der Schüler zu einem gemeinsamen Chor und das Publikum lauscht gespannt ihrem Auftritt.

Doch nicht nur die Teilnahme der Chorklasse 4a der Grundschule Everswinkel am abschließenden großen Liederfest des Projektes „Klasse! Wir singen“ ist von Erfolg gekrönt. Als einzige Schulgemeinschaft im Umkreis nahmen am Freitag alle rund 280 Schüler und das gesamte Lehrerkollegium am Gesangsfest in der Halle Münsterland aktiv teil.

Doch was genau steckt hinter dem Projekt? Gesang fördert nachweislich die individuelle Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes und schafft es als Grundlage jeglicher Form von Musik immer wieder, Brücken zu schlagen zwischen Menschen der verschiedensten Abstammungen und sozialen Hintergründe. Nichtsdestotrotz wird in heutigen Familien und Gesellschaften nur noch wenig gemeinsam gesungen. Der Braunschweiger Kirchenmusiker Gerd-Peter Münden hegt die Absicht, dieser Entwicklung etwas entgegenzusetzen und wurde im März 2007 als Initiator des Projektes „Klasse! Wir singen“ tätig.

Münden lädt teilnehmende Schulen innerhalb eines Bezirkes ein, nach einer je nach Schulgemeinschaft individuell gestalteten aktiven „Übezeit“ von sechs Wochen mit einem in dieser Phase einstudierten Repertoire von 20 Musikstücken an einem großen Liederfest mitzuwirken und dieses gemeinsam mit einer professionellen Band tatkräftig selbst zu gestalten. Dieses abschließende Konzert der jungen Musiker findet in einer jeweiligen repräsentativen Halle des Bezirkes statt.

Wer sich die Schüler der Everswinkeler Grundschule ansieht, versteht sofort, was Veranstalter Münden beabsichtigt: bereits auf der Busfahrt zur Halle Münsterland singen sie aus eigener Initiative und klassenübergreifend die gemeinsam einstudierten Lieder und präsentieren ihre T-Shirts, auf dem der Name des Projektes prangt. Sie sind stolz auf das bevorstehende „eigene“ Konzert, mit dem sie sich als Schulgemeinschaft stark identifizieren. Es herrscht eine klassen- und sogar stufenübergreifende Verbindung zwischen den Schülern, denn sie alle verfügen nun über ein gemeinsames „Auswendig-Repertoire“ von zwanzig Liedtexten.

„Bei dem Projekt „Klasse! Wir singen“ geht es weniger um einen Wettbewerb als vielmehr darum, zu zeigen, was man mit seiner eigenen Stimme erreichen kann, wenn man etwas gemeinsam tut“, kommentiert der Schulleiter Martin Linnemannstöns die Entwicklungen seiner Schülerschaft.

Der Dank der Schulleitung und des Kollegiums richtet sich dementsprechend an die Musiklehrerinnen Elke Große-Venhaus, Reinhild Holzmüller, Eva Beckowert und Julia Wienard, auf deren Initiative die Teilnahme der Grundschule Everswinkel zurückgeht und die durch ihr tatkräftiges Engagement nicht nur den Schülern, sondern auch fachfremd unterrichtenden Kollegen während der gesamten Vorbereitungszeit mit Rat und Tat zur Seite standen.

Nach der Anmeldung der Schule im März schließlich begann für die Schüler und Lehrer eine siebenwöchige Phase der intensiven Vorbereitung. Die 20 erlernten Stücke mit unterschiedlicher Thematik umfassen nahezu alles von Filmmusik und Spaßliedern bis zu traditionellem Volksliedgut.

„Durch das gemeinsame Singen wird Kindern nicht nur ein gemeinsamer Liederkanon vermittelt, es fördert auch das soziale Miteinander und vermittelt Lebensfreude“, bewertet Münden die Auswirkungen auf teilnehmende Schüler.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1642504?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F1792460%2F1792461%2F
Nachrichten-Ticker