Magda und Walter Webbeler feiern Goldene Hochzeit
Gemeinsam zum Sängerfest

Everswinkel -

Es war eine Zeitungsanzeige, die Magda und Walter Webbeler zusammenführte. Wer jetzt an Heiratsannoncen denkt, der hat weit gefehlt. Eine Stellenanzeige des Hofes Große Erdmann im Jahr 1956 führte Magda Webbelers Familie nach Everswinkel.

Dienstag, 17.09.2013, 07:09 Uhr

„Ich war 16 Jahre alt, und die von uns bewirtschaftenden Flächen auf einem Bauernhof in der Nähe von Oldenburg konnten uns nicht mehr ernähren“, berichtet Magda Webbeler freimütig. Ihr Vater und ihre Brüder hätten dann auf dem Hof Große Erdmann als Landarbeiter gearbeitet.

„Schon damals, während Walter als Zimmermann für seinen elterlichen Betrieb beim Bau eines Stallgebäudes auf dem Hof Große Erdmann arbeitete, habe ich ein Auge auf ihn geworfen“, erzählt sie schmunzelnd. Eine Hauswirtschaftslehre in Bersenbrück habe zunächst zu einer Trennung von ihrem Jugendschwarm geführt. Zurück in Everswinkel , arbeitete sie mehrere Jahre im Everswinkeler Krankenhaus. In dieser Zeit hat in Everswinkel ein Sängerfest stattgefunden. „Ich wollte dort gerne mit einem Partner hingehen und habe mich an Walter erinnert“, erzählt sie. Eineinhalb Jahre später folgte dann die Hochzeit in der Pfarrkirche St. Magnus , die sich heute zum 50. Mal jährt.

Wer Walter Webbeler kennt, weiß, dass seine Arbeit als Zimmermann sein Lebensinhalt gewesen ist. „Mein Vater führte das Baugeschäft in zweiter Generation, und ich wurde überhaupt nicht gefragt, ob ich auch Zimmermann werden wollte“, erinnert er sich an die damalige Zeit. „Das Geschäft habe ich zunächst mit meinem Bruder weitergeführt.“ Vor mehr als 20 Jahren hat er zusammen mit seinem Sohn ein Bauunternehmen in Hundstadt nahe Bad Homburg gegründet. Aus Krankheitsgründen musste er die Arbeit vor einem Jahr aufgeben. „Das war für uns ein harter Schlag“, bilanzieren die Eheleute.

„Wenn wir zurückblicken, denken wir neben unserem Familienleben auch gerne daran, dass wir einmal Kolping-Prinzenpaar waren, und dass wir über viele Jahre die Kolping-Senioren betreut haben.“ Heute ist der parkähnliche Garten Magda Webbelers liebste Freizeitbeschäftigung. Stolz zeigen Magda und Walter Webbeler das Familienfoto in ihrem Wohnzimmer, das eine deutliche Sprache spricht: Denn zu sieben Mädchen und Jungen der Webbelers kamen neben den Schwiegertöchtern- und Söhnen inzwischen 19 Enkelkinder.

Am 21. September wird nach dem Dankgottesdienst um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Magnus die Goldhochzeit auf dem schönen Anwesen der Webbelers in der Bauerschaft Wieningen gefeiert.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1915248?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F1792460%2F2011961%2F
33-Jähriger beim Tanzen auf der Umgehungsstraße tödlich verletzt
Unfall in Höhe Albersloher Weg: 33-Jähriger beim Tanzen auf der Umgehungsstraße tödlich verletzt
Nachrichten-Ticker