Spannende Literaturtage für die Sechstklässler der Verbundschule
Drei Tage im Zeichen des Buches

Everswinkel -

Mittagszeit, 13 Uhr im Neubau der Verbundschule: Rund 100 Sechstklässler laufen durch die Gänge, staunen über kreativ gestaltete Bücherkartons, Lesezeichen, „Lesestühle“ oder ganze selbst gemachte Bücher. Es ist die Abschlussausstellung der Literaturtage „Rund ums Buch“, bei der alle Teilnehmer zeigen, was sie während des Projekts geleistet haben. Und das ist beachtlich.

Donnerstag, 21.11.2013, 07:11 Uhr

Zum ersten Mal veranstalteten alle sechsten Klassen der Verbundschule die Literaturtage . Entstanden ist die Idee in der Fachkonferenz Deutsch, die damit dem Lesen und dem Umgang mit Büchern einen noch höheren Stellenwert beimessen und die Lesefreude bei den Schülern wecken will. Drei Tage lang beschäftigten sich die Mädchen und Jungen gemeinsam mit ihren Deutschlehrerinnen und -lehrern ausschließlich mit Literatur.

Ein wichtiger Höhepunkt der Projekttage: Die Verbundschule ermittelte ihren Schulsieger im Vorlesewettbewerb. In jedem Jahr organisiert der Börsenverein des Deutschen Buchhandels diesen Wettbewerb für Sechstklässler. Bewertet werden Lesetechnik und Interpretation eines selbst gewählten Textes. Außerdem müssen die Teilnehmer einen unbekannten Text lesen und zeigen, dass sie ihn flüssig wiedergeben können. In diesem Jahr wird Jule Wienströer die Verbundschule auf Kreisebene vertreten. Sie setzte sich gegen Felix Neufeld , Hanna Steiwer, Lukas Schnee und Ebru Scholz durch.

Für leuchtende Kinderaugen sorgten einige bekannte Everswinkeler Persönlichkeiten, die gewonnen werden konnten und im Zuge der Veranstaltung an einem Tag in die Verbundschule kamen. Passend zum bundesweiten „Vorlesetag“ gingen Winfried Richter, Mafa Hildmann, Hubert Wernsmann, Hermann Walter, Franz-Josef Harbaum, Susanne Müller, Johannes Hugo Schroeter und Bernd Gieselmann in die fünften und sechsten Klassen und lasen dort eine Schulstunde lang selbst mitgebrachte Texte für Kinder und Jugendliche vor.

Kreativ ging es an den Projekttagen in allen vier Klassen zu. Die Schülerinnen und Schüler der 6a gestalteten beispielsweise Bücher um und entwarfen sehenswerte „Lesestühle“, die zum Verweilen und Lesen anregen sollen. In den Klassen 6c und 6d fertigten die Kinder Schuhkartons an, in denen sie ein selbst gewähltes Buch vorstellten. Ein eigenes, riesengroßes Buch und Lesezeichen produzierten dagegen die Mädchen und Jungen aus der Klasse 6b. Ein Besuch in der Stadtbücherei Münster und in der Buchhandlung Poertgen-Herder rundeten das abwechslungsreiche Programm der Projekttage ab.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2050638?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F1792460%2F2132825%2F
Nachrichten-Ticker