Generalversammlung der Ehrengardisten
Becker löst Veltmann ab

Everswinkel -

Da staunte Sebastian Seidel nicht schlecht, als er im Gasthof Arning die Versammlung der Ehrengarde eröffnete. „Dass mehr kommen als sonst, war uns allen klar. Aber das wir so kurz vor Weihnachten fast vollzählig sind, das ist schon toll“, so der Kommandeur der Grünröcke.

Freitag, 27.12.2013, 06:12 Uhr

Nachdem Schriftführer Benedikt Pieper in einem knackigen Jahresbericht die Höhepunkte des Jahres noch einmal aufleben ließ, ging es an die Finanzen. Einen soliden Kassenbericht gab dazu Kassierer Peter Stelthove ab, der resümierte: „Unsere Finanzen sind gesund!“ Dies bestätigten auch die beiden Kassenprüfer Alexander Drenkpohl und Dieter Schräder.

Natürlich standen auch Wahlen auf dem Programm. Kommandeur Sebastian Seidel verabschiedete zuvor seinen langjährigen 1. Offizier Marcel Veltmann in den Ehrengarden-Ruhestand. „Nachdem du Anfang 2005 zum Versorgungsmeister gewählt wurdest, wurdest Du 2008 1. Offizier. Jeder kennt beim Antreten den Satz ‚Wo Velti ist, ist vorne!‘ Doch nicht nur beim Antreten warst du allen stets ein Orientierungspunkt“, dankte Seidel seinem bisherigen Stellvertreter für die geleistete Arbeit. Lang anhaltender Applaus durch die Ehrengarde war Veltmann sicher.

Veltmanns Nachfolger wird der bisherige Vogelträger Markus Becker, der bereits drei Jahre Vorstandsmitglied ist und ein einstimmiges Wahlergebnis einfuhr. Als neuen Vogelträger wählten die Gardisten Christoph Görges, der sich gegen Mario Hobsch und Steffen Serries durchsetzen konnte.

Was folgte, war die Aufnahmewahl der bisherigen Anwärter. Ludwig Hengemann, Christoph Niehues-Pröbsting, Daniel Schlarmann, Christian Schlüter und Kai Schrewe werden auf dem kommenden Schützenfest zu Ehrengardisten befördert. Als Anwärter für das Jahr 2014 verstärken die Truppe Henner Arning, Julian Deipenbrock, Lennart Heitmann, Jannik Krause, Dominik Wierbrügge und Marvin Wierbrügge.

Als letzte Amtshandlung ehrte der bisherige 1. Offizier und Schießmeister Marcel Veltmann die Gardisten Steffen Serries (3. Platz), André Rottmann (2. Platz) und Hendrik Kindermann (1. Platz) als beste Schützen des vergangenen Jahres.

Zum Schluss richteten Schützenoberst Bernhard Rotthege und der BSHV-Vorsitzende Franz-Josef Rutsch die Grußworte des Offizierkorps und des Schützenvereins an die Ehrengarde: „Wenn wir uns euch betrachten, ist uns um die Zukunft des Schützenvereins nicht bange. Ihr habt einen tollen Vorstand und einen tollen Kommandeur und bei Euch ist gute Stimmung garantiert. Bleibt weiter so aktiv wie ihr seid“, wurde die Jugend gelobt.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2123226?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F1792460%2F2592675%2F
Nachrichten-Ticker