Reit- und Fahrverein veranstaltet Herbstritt und Fuchsjagd
Trophäe bleibt in Frauenhand

Everswinkel-Alverskirchen -

Sie sind ein fester Bestandteil des Vereinslebens im Reit- und Fahrverein Alverskirchen-Everswinkel. Die Ausritte in die freie Natur, manchmal auch als Königsdisziplin des Reitens bezeichnet, gehören sicher zu den schönsten Erlebnissen.

Montag, 13.10.2014, 10:10 Uhr

Die Siegerinnen des Fuchsschwanzgreifens  (v. l.): Anna Peikert (Ponys) und Tanja Ludwig-Scholz (Großpferde).
Die Siegerinnen des Fuchsschwanzgreifens  (v. l.): Anna Peikert (Ponys) und Tanja Ludwig-Scholz (Großpferde). Foto: Wehmeyer

-Traditionell wird das Ende der so genannten „grünen Saison“ mit dem Herbstritt und anschießenden Fuchsschwanzgreifen eingeläutet.

Mehr als zwei Dutzend Reiterinnen und Reiter trafen sich dazu mit ihren Pferden am Samstagvormittag bei prächtigem Sonnenschein an der Reithalle. Unter musikalischer Umrahmung einer Abordnung der Everswinkeler Jagdhornbläser hieß es zunächst „Antreten auf dem Reiterplatz“. Nach einem aufmunternden „Horrido“ zog die „Karawane“ in Richtung Everswinkeler Norden. Aber auch für die „Fußgänger“ war gesorgt. Die Jagdhornbläser und die pferdelosen Vereinsmitglieder hatten es sich auf einem Planwagen gemütlich gemacht. Mit Pausen auf den Höfen Brinkmann und Suttorp führte der Weg sogar durch Telgter Gebiete.

Gleich nach der Rückkehr am Nachmittag gab Burchard Schlüter , der den Herbstritt schon seit vielen Jahren organisiert, das Kommando: „Antreten zum Fuchsschwanzgreifen“. Galt es doch den Fuchsmajorinnen des vergangenen Jahres, Diane Linnemann (Ponys) und Dorit Hahne (Großpferde), die begehrte Trophäe zu entreißen. Die Startsignale gaben auch hierbei die Jagdhornbläser. An Anfeue-rungsrufen und guten Rat-schlägen der Zuschauer mangelte es dabei natürlich nicht.

Bei den Ponyreitern war Anne Peikert auf Top Nadine relativ zügig erfolgreich. Tanja Ludwig-Scholz auf Larissa gelang der richtige Griff im zweiten Abschnitt des Wettkampfes. Damit war das Ergebnis wie im letzen Jahr wieder eine reine Frauensache.

Das Programm an diesem schönen Herbsttag war damit jedoch noch nicht zu Ende. Abends trafen sich die Vereinsmitglieder in der Reithalle zum ebenfalls traditionellen Reiterball.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2803626?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F2592642%2F4852421%2F
Nachrichten-Ticker