„Geier!Live“ geht in die elfte Runde
Plädoyer für ehrliches Handwerk

Everswinkel -

Bereits zum elften Mal lädt Gastwirt Klemens „Geier“ Diepenbrock am Freitag zu seinem Theken-Talk „Geier!Live“ ein. Diesmal hat der Everswinkler drei Talkgäste aus dem Handwerk eingeladen: Sattlermeister Frank Wohlhorn, die Fleischermeisterin Silvia Frohne-Kirschke und Michael Perdun, Meister der Orthopädieschuhtechnik.

Dienstag, 21.10.2014, 08:10 Uhr

Bei Klemens „Geier“ Diepenbrocks Theken-Talk kommen Everswinkler und Alverskirchener ganz groß raus. Am Freitag startet bereits die elfte Auflage von „Geier!Live“.
Bei Klemens „Geier“ Diepenbrocks Theken-Talk kommen Everswinkler und Alverskirchener ganz groß raus. Am Freitag startet bereits die elfte Auflage von „Geier!Live“. Foto: Niesmann

„Weiß der Geier !“ – so lautet eine bekannte Redewendung. Und die nimmt Klemens „Geier“ Diepenbrock auch bei der elften Ausgabe von „Geier!Live“ am kommenden Freitag (24. Oktober) wieder wörtlich. Denn einmal mehr will der Everswinkler Gastwirt alles ganz genau wissen von seinen Talk-Gästen.

Fast 50 Kandidaten hat er bei seinem freitäglichen Theken-Talk bereits gelöchert im Laufe der Zeit. „Diesmal sind Handwerksmeister an der Reihe“, verrät er schon einmal. Eingeladen hat er Sattlermeister Frank Wohlhorn , die Fleischermeisterin Silvia Frohne-Kirschke und Michael Perdun, Meister der Orthopädieschuhtechnik .

„Eigentlich wollte ich ursprünglich Stifte, also Lehrlinge, aufs Podium holen“, berichtet Diepenbrock. Aber der Nachwuchs reagierte frei nach dem Spruch „Lehrjahre sind keine Herrenjahre“ eher zurückhaltend. So wandte sich Diepenbrock direkt an die Meister und hofft, dass der Abend nicht zuletzt dazu dient, ein wenig Werbung für die klassischen Handwerksberufe zu machen. „Das Handwerk wird heutzutage brutal vernachlässigt“, hat Diepenbrock festgestellt. „Alle wollen nur noch in die akademischen Berufe gehen – keiner will mehr im wahrsten Sinne des Wortes etwas mit seinen Händen machen.“

„Ehrliche Handarbeit“ – das ist auch das Motto für das Rahmenprogramm. Neben dem klassischen Wettzapfen sorgen Michael Drees und Ralf Peters als „Michis Hausband“ wieder für die passende musikalische Untermalung. Und auch nach der Talkrunde garantieren sie mit rockiger Live-Musik dafür, dass die gute Laune so schnell nicht abreißt.

Los geht der etwas andere Theken-Talk am Freitag wie gewohnt zu der etwas anderen Zeit, nämlich um 20.08 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2822523?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F2592642%2F4852421%2F
Nachrichten-Ticker