Karnevalsflair, Ehrungen, Spenden und Schuh-Aktion am Sonntag
Reichlich Programm beim Kolping-Gedenktag

Everswinkel -

Ehrungen, Spendenübergabe, Helau mit Karnevalsprinzessin Silvia II. und Schuh-Aktion „Mein Schuh tut gut“: Am kommenden Sonntag (4. Dezember) ist für reichlich Programm gesorgt beim Kolping-Gedenktag der Kolpingsfamilie Everswinkel. Der diesjährige Gedenktag beginnt um 8 Uhr mit dem Gottesdienst in der St. Magnus-Kirche. Im Anschluss daran sind alle Mitglieder zu einem gemeinsamen Frühstück in die Gaststätte Diepenbrock eingeladen.

Mittwoch, 30.11.2016, 06:11 Uhr

Die Kolpingsfamilie beteiligt sich an der Schuh-Aktion.
Die Kolpingsfamilie beteiligt sich an der Schuh-Aktion.

Das Programm mit der Ehrung der Jubilare der Kolpingsfamilie sowie der Aufnahme der Neumitglieder. Ein weiterer Programmpunkt ist die Spendenübergabe aus dem Erlös der jüngsten Altkleidersammlung an das Hammer Forum und die Uganda-Hilfe des internationalen Kolpingwerkes. Traditionell wird auch das neue Prinzenpaar mit Gefolge im Rahmen des Kolping-Gedenktages vorgestellt. In dieser Session hat Prinzessin Silvia II. Erben zusammen mit den Möhnen als Elferrat die Regentschaft übernommen. Am Sonntag erfolgt die Vorstellung durch das V-Team und den neuen Karnevalspräsidenten Lars Thiemann . Anschließend ist es möglich, Eintrittskarten für die Kolping-Karnevals-Show am 18. Februar 2017 zu erwerben und damit die begehrten Plätze zu reservieren.

Nach dem Kolping-Gedenktag besteht die Möglichkeit für alle Mitglieder und Besucher des Weihnachtsmarktes im Rahmen der Aktion „Mein Schuh tut gut“, ab 12 Uhr gut erhaltene Schuhe auf dem Kirchplatz abzugeben. Anlass zu dieser erneuten Sammlung war der große Erfolg beim Kolping-Tag 2015 in Köln, bei dem mehr als 25 000 Paar Schuhe ge-sammelt worden sind. „Die Schuhe werden von Kolping Recycling sortiert. Sommerschuhe gehen zum Beispiel nach Afrika,. Winterstiefel natürlich in die kalten Regionen der Welt“, heißt es in der Kolping-Presseinformation. In den Empfängerländern existierten keine Schuhhersteller. Spender helfen Händlern bei der Sicherung ihres Einkommens und Käufern, gute und günstige Schuhe zu erhalten. „Die Spender helfen den Empfängern der Schuhe, die sich andernfalls keine oder lediglich minderwertige Schuhe leisten können. Darüber vermeidet man hier auch viel Müll und spart wertvolle Rohstoffe ein.“

Was den Erlös aus der Schuhsammlung angeht, so wird zugunsten der Internationalen Adolph-Kolping-Stiftung gesammelt. Die Stiftung fördert Berufsbildungszentren, Seminare und Tagungen, den Jugendaustausch und internationale Begegnungen, Sozialprojekte, Führungskräfteschulungen und religiöse Bildung sowie den Aufbau neuer Kolpingfamilien.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4467233?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F4852393%2F4852395%2F
Giulia Wahn beim ESC: „Platz 20 war Hauptgewinn“
Beim ESC landete der für San Marino startende Sänger Serhat (l.) auf Platz 20. Dennoch gab es für ihn und seine münsterische Background-Sängerin Giulia Wahn (hinten rechts) Grund zum Jubeln.
Nachrichten-Ticker