Versammlung des Hegerings Everswinkel
Naturschutz immer im Fokus

Everswinkel -

Dass der Naturschutz und die Hege des heimischen Wildes zwei der wichtigen Vereinsaufgaben darstellen, stellte der Vorsitzende des Hegerings Everswinkel, Josef Thiemann, im Zuge der Generalversammlung im Gasthof Diepenbrock besonders heraus.

Freitag, 31.03.2017, 07:03 Uhr

Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm Hegeringsleiter Josef Thiemann. Er gratulierte n der Versammlung Johannes Ahlmann-Heuchtkötter, Heinz Hollmann und Dieter Deipenbrock (v.l.).
Die Ehrung langjähriger Mitglieder nahm Hegeringsleiter Josef Thiemann. Er gratulierte n der Versammlung Johannes Ahlmann-Heuchtkötter, Heinz Hollmann und Dieter Deipenbrock (v.l.).

Einige Veranstaltungen wie zum Beispiel der „Lernort Natur“ im vergangenen Jahr als Gemeinschaftsaktion mit dem Verkehrsverein, bei dem Grundschulkinder das Bewusstsein für die Schutzwürdigkeit des Lebensraums näher gebracht wurde, und auch die jüngst durchgeführte Biotop-Säuberungsaktion in Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Ortsverein und der Landjugend unterstreichen diese zentralen Aufgaben.

Abgerundet wurde das Programm des Hegerings im vergangenen Jagd-Jahr durch die erfolgreich durchgeführte Tauben- und Krähenjagd, das traditionelle Biwak sowie die Fahrt zum Jagd-Parcours nach Buke. Als besonderer Höhepunkt erwies sich im vergangenen Jahr allerdings die Hubertusmesse in der St. Magnus-Kirche mit anschließendem Wildessen in der Gaststätte Arning. Zum Erfolg dieser Veranstaltung trugen maßgeblich das Jagdhornbläser Everswinkel unter der Leitung von Günther Lange bei. Die Fahrt zur „Jagd und Hund“ nach Dortmund sowie die revierübergreifende Fuchsbejagung waren die ersten Aktionen im neuen Jahr 2017.

Auch Everswinkels Bürgermeister Sebastian Seidel erkannte in seinem Grußwort das Engagement des Hegerings Everswinkel an, sprich den Naturschutz zu fördern und heimisches Wild zu schützen, teilt der Hegering in einer Presseinformation mit.

Über vielschichtige Themen aus dem weiten Feld von Hege, Pflege und Jagd informierte Dr. Hermann Hallermann, Kreisvorsitzender der Kreisjägerschaft Warendorf, in seinem Grußwort. Aktuelle politische Entwicklungen zum „neuen“ ökologischen Jagdgesetz sowie interne Neuigkeiten wie die Fertigstellung des Schießstandes Butterpatt und die erfreuliche Teilnehmerzahl des Jägerkurses sind hier die Stichworte. Außerdem informiert die Kreisjägerschaft ihre Mitglieder darüber, dass die diesjährige Kreisversammlung nun am 25. April stattfindet und nicht wie bisher angekündigt am 27. April.

Im Bereich der Streckenlisten fiel laut Hegering auf, dass der Rückgang von Hase, Kaninchen und Fasan bisher nicht aufgehalten werden konnte, sich allerdings der ursprünglich hier gar nicht beheimatete Waschbär weiterhin stark vermehre.

Nach dem Kassenbericht und der Entlastung des derzeitigen Vorstandes schloss sich die Wahl des neuen Kassenprüfers an. Dieses Amt bekleidet in den folgenden zwei Jahren Jürgen Deckenbrock. Ein besonderer Moment der Generalversammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder: 25 Jahre sind Johannes Ahlmann-Heuchtkötter, Josef Cremann, Heinz Hollmann und Robert Vornholt dem Verein treu, Dieter Deipenbrock wurde gar für seine 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Zum Abschluss stellten Daniel Schlarmann und Hendrik Kindermann den Mitgliedern die neue Homepage des Hegerings Everswinkel. Diese ist firmiert unter:  

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4736388?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F4852389%2F4852390%2F
Nachrichten-Ticker