Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie mit Grundschul-Förderverein
Erfolgreiche Kooperation

Everswinkel -

Das war ein erfolgreiches „Joint Venture“ zwischen der Kolpingsfamilie und dem Förderverein der St. Agatha-Grundschule. Durch dessen Engagement kamen alleine in Alverskirchen eine beachtliche Menge Altkleider zusammen. Und auch das Ergebnis in Everswinkel kann sich sehen lassen – der durch die Kolping Recycling GmbH bereitgestellte Lkw samt Anhänger war gut gefüllt, teilt die Kolpingsfamilie mit.

Mittwoch, 10.05.2017, 05:05 Uhr

Zufrieden zeigten sich die Helfer der Kolping-Altkleidersammlung mit dem Ergebnis am Ende. Dazu trug auch die Kooperation mit dem Förderverein der St.-Agatha-Schule bei.
Zufrieden zeigten sich die Helfer der Kolping-Altkleidersammlung mit dem Ergebnis am Ende. Dazu trug auch die Kooperation mit dem Förderverein der St.-Agatha-Schule bei.

Kolpingsfamilie und Förderverein danken allen Spendern, allen Helfern, deren ehrenamtliches Engagement die Durchführung einer solchen Sammlung ermögliche, sowie den Firmen Hagen , Lohmann, Meyerhoff und Ünnigmann, die ihre Fahrzeuge für die Sammlung kostenlos zur Verfügung stellten. Die sach- und fachgerechte Verwertung der Altkleider sei durch die Zusammenarbeit mit der Kolping Recycling GmbH – mit dem bvse-Qualitätssiegel für das Textilrecycling ausgezeichnet – gewährleistet. „Basis für das Qualitätssiegel sind die bvse-Leitlinien für das Textilrecycling. Die teilnehmenden Mitgliedsunternehmen haben sich darin verpflichtet, für Transparenz bei der Sammlung, nachvollziehbare Verwertungswege und den Schutz der Umwelt zu sorgen.“ Die Kleidungsstücke würden so weit wie möglich als Second-Hand-Kleidung wiederverwendet. Kleidung, die nicht mehr tragbar sei, werde hochwertig verwertet.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4822976?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker