Dorf-Wettbewerb: Kommission auf Tour / Grauer Himmel über goldenen Träumen
Puzzlespiel im Platzregen

Alverskirchen -

Sie hatten an alles gedacht. Jede der zehn Stationen bot Wissenswertes und Unterhaltsames zum Dorf. Das BTA-Orga-Team war bestens präpariert für den Besuch der Bewertungskommission. Das einzige, was am Mittwochnachmittag fehlte,, war die Sonne. Aber darauf hatten Peter Kretschmer und Co. leider keinerlei Einfluss. Grauer Himmel über goldenen Träumen. Zum Start Regen und zum Ende ein mächtiger Guss von oben. Aber auch damit muss man beim Dorf-Wettbewerb fertig werden.

Donnerstag, 29.06.2017, 11:06 Uhr

Warten auf die Bewertungskommission auf dem Hof Schulze Hockenbeck. Der Regenschirm sollte unverzichtbares Accessoire bleiben an diesem Mittwochnachmittag.        
Warten auf die Bewertungskommission auf dem Hof Schulze Hockenbeck. Der Regenschirm sollte unverzichtbares Accessoire bleiben an diesem Mittwochnachmittag.         Foto: Klaus Meyer

„Es wird gleich besser. Es hört um 15.15 Uhr auf, garantiert.“ BTA-Chef Peter Kretschmer ist vor dem Start zuversichtlich. Das Vertrauen in dessen Wetter-App bleibt begrenzt. Es regnet, als die Landfrauen auf dem Hof Schulze Hockenbeck die Begrüßungs-Drinks und -Häppchen unter dem sicheren Scheunendach bereitstellen. Die kommen gut an bei der Jury, die pünktlich um 15 Uhr mit dem Reisebus einläuft. Die erste Begrüßung übernimmt der Bürgermeister. „Der Regen wird die gute Stimmung nicht trüben“, verspricht Sebastian Seidel. Und: „Sie werden einen Ort sehen, der von einer regen Bürgerschaft geprägt ist. Die Bürger packen mit an. Man spürt, hier weht ein guter Wind“, betont er, um ironisch anzufügen: „Alverskirchen hat mehr zu bieten als Streitigkeiten über Baugebiete.“ Touché. Die Spitze versteht jeder – auch in der Kommission.

BTA-Sprecher Peter Kretschmer skizziert, was die zwei Stunden Rundgang bieten sollen: „Wir wollen Ihnen heute zeigen, wie wir uns konsequent an unseren 2007 entwickelten Leitzielen orientieren und damit strategisch für die Zukunftsfähigkeit von Alverskirchen arbeiten.“ Im Mittelpunkt dabei: die Sicherung der vorhandenen Infrastruktur. Man werde vermitteln, wie in Alverskirchen alle Vereine, Gruppen und Institutionen eng zusammen arbeiten und zu einem Netzwerk geworden seien. „Das isolierte Kirchturmdenken ist für uns schon lange Vergangenheit“, spielt er auf vielfältige „grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ an. Und auch er liefert eine verbale Spitze: „Alverskirchen kennt, im Speckgürtel von Münster, keinen Wohnungsleerstand und benötigt zum dauerhaften Erhalt der Infrastruktur ein angemessenes Angebot zur Ansiedlung von Neubürgern.“ Nachverdichtung und Sanierung im Bestand seien zudem seit Jahren gelebte Realität. Kretschmer lädt die Kommissionsmitglieder zum großen Puzzlespiel ein: An jeder Station wird ihnen der jeweilige Referent ein Puzzleteil überreichen, die sich am Ende zu einem Ganzen fügen sollen.

Das erste Teil und den ersten Impulsvortrag liefert Leonard Schulze Hockenbeck, der – nach dem Studium der Agrarwissenschaft – auf dem Hof seines Onkels Alwin lebt (der dann während der kurzen Busfahrt ins Dorf über die Alverskirchener Landwirtschaft berichten wird) und sich auf die bernahme des Betriebes vorbereitet. Er erzählt von Ökologie und Nachhaltigkeit, von Produktivität, Effizienz und schonendem Umgang mit den Ressourcen, von der vielversprechenden Öffentlichkeitsarbeit des LOV und von sich selbst. „Ich bin Junglandwirt mit 25 Jahren, habe mich schon vor acht Jahren festgelegt und sehe die Zukunft sehr, sehr positiv.“

Das Wetter dagegen – eher negativ. Während die Alverskirchener Bienenfreunde Petra Eikelmann und Theo Schulze Brüning über ihre drei Völker unter den Bäumen am Feldrand erzählen, haben sich die flotten Bienen längst im Stock verkrochen. Das kann die Jury nicht. Und auch Edgar Theilmeier muss der Bindfäden-Nässe trotzen, als er über das vielfältige, mehr als 100 Betriebe zählende Gewerbe in Alverskirchen im Allgemeinen und seinen rund 60 Mitarbeiter umfassenden Betrieb im Besonderen referiert. Genau an diesem Tag des Jury-Besuchs hat ihm übrigens ein Bautrupp der Deutschen Glasfaser die Straße vor der Tür aufgerissen. Sehr pittoresk. „Wir haben extra für Sie die Holländer bestellt, damit Sie sehen, wie man Glasfaser verlegt, scherzt Kretschmer in Richtung Kommission.

Vom Bus geht‘s nun in die Bimmelbahn. Ein Erlebnis nicht nur für Kinder. Mit Tempo sechs und quietschenden Bremsen rollt der Kommissionszug durchs Dorf. Auch vorbei am Königskamp, wo Kretschmer sowie Bau- und Planungsamtsleiter Norbert Reher die lange, leidige Geschichte des Baugebietes kurz zusammenfassen. „Der Königskamp hat die Gemeinde über Jahre hinweg beschäftigt und auch das OVG “, so Kretschmer. „Das war überflüssig wie nur was“, kommentiert Kommissionsleiter Paul Tegelkämper das juristische Tauziehen um die 38 Bauplätze. „Alverskirchen war Jahre ohne Neubaugebiet, das hat zu einigen Verwerfungen geführt“, resümiert Kretschmer und bringt den Erhalt der dörflichen Infrastruktur ins Spiel. Zum Beispiel die Schule, die – nach einer erfolgreichen Werbeaktion – im Sommer durch etwa zehn i-Dötze aus Wolbeck gestärkt wird. „Die Münsteraner drängen auf unseren Immobilienmarkt“, weiß er. Er weiß auch, dass die BTA-Annahmen bezüglich des Baubedarfs auf Befragungen der Bürger beruhen und nicht auf (abstrakten) Gutachten-Berechnungen.

Weiter geht‘s vorbei an der Hofstelle Hinse und am Pfarrgarten auf eine Ehrenrunde durch den neugestalteten Kreisverkehr. Wild gestikulierend eilt Huberta Eßlage herbei, ruft laut, „Ihr habt was vergessen“, und reicht der Jury bei laufender Fahrt ein Puzzlestück. „Das war ja gerade noch rechtzeitig!“, atmet sie nach dem Sprint durch. Für die Bimmelbahn geht es hinein in den Bergkamp als Beispiel für innerörtliche Nachverdichtung. Anwohnerin Christine Bach erzählt dort von der baulichen Erweiterung auf ihrem Grundstück.

Vinckenweg, Alter Hof – unterwegs gibt es Infos zur Schüler-Allee, zur Umnutzung der ehemaligen Hofstelle Epping, zum Sportverein DJK Rot-Weiß und zum Haus Heitmeier, das ein Dorf-Gemeinschaftshaus werden soll.

Es ist 16 Uhr, Halbzeit. Der Regen hat sich tatsächlich vorübergehend verzogen. Und jetzt geht es Schlag auf Schlag. Tanzende Kindergartenkinder, singende Grundschüler, musizierende Spielmannszug-Mitglieder – es ist ein satter Unterhaltungsblock, der da serviert wird, ergänzt durch entsprechende Infos zur KiTa von Sylvia Stasch, zur Grundschule von Antonia Heringloh und zum Spielmannszug von Ludger Kemker. Der legt sich beim Thema Zukunft ins Zeug. „Wir müssen alle etwas tun, um das Dorf am Leben zu erhalten. So ein Dorf lebt mit und von den Vereinen und Menschen“, sagt Kemker und verteilt Ansteck-Buttons: „Alverskirchen find ich toll!“ steht da drauf. Und Kemker ist mutig. Die „schockierende Aussage“ eines Bürgers, Alverskirchen habe keine Zukunft, wischt er energisch vom Tisch, lobt das Engagement in Bürgerschaft und Vereinen. „Es wurde gesagt, in Alverskirchen sei die Stimmung schlecht wegen des Baugebietes – das ist nicht so! Die Stimmung ist gut, wir werden den Wettbewerb gewinnen!“

So weit lehnt sich Schützenvereins-Chef Klaus Brüning in Sachen Wettbewerb nicht aus dem Fenster, als er im Dachgeschoss der Grundschule die Bedeutung des Vereins für das Selbstverständnis Alverskirchens beschreibt. Dabei präsentiert er die „Generationen-Pauls“, um Vergangenheit und Zukunft des Vereins zu symbolisieren: den 92-jährigen Paul Averbeck, der seit 69 Jahren Schützenfeste feiert, und den zwölfjährigen Paul Cremann, der es kaum abwarten kann, in die Schützenjacke hineinzuwachsen und mit 16 Jahren Mitglied werden zu können. „Zwischen den beiden liegen 80 Jahre.“ Paul junior werde mit 16 einen Stuhl weiterrücken, „und es werden neue Pauls nachrücken – das ist unser Anliegen“. Brüning stellt auch das bestens aufgestellte Dorf-Archiv und dessen bedeutsame, stark nachgefragte Arbeit vor. Dessen Team ist fast in voller Stärke versammelt. „Viele betrachten Geschichte heute nicht mehr als Renner – das ist hier anders“, so Brüning.

Letzte Station: der Kirchplatz und das frisch renoviertes Pfarrhaus. Pfarrer Heinrich Hagedorn skizziert die Seelsorge vor Ort und hebt dabei unter anderem auch auf die Integration von Flüchtlingen ab, Dr. Hans-Joachim Hubrich fasst die erfolgreiche Tätigkeit des Schatzkammer-Fördervereins zusammen, die Seniorengemeinschaft stimmt unter Leitung von Regina Schulte ein fröhliches Lied über Alverskirchen an, und Sophia Hülsmann gibt im neuen Landjugendraum unterm Dach die Visitenkarte der aktiven KLJB ab.

Es ist 16.50 Uhr, und mittlerweile gießt es wieder in Strömen. Zehn große Puzzle-Teile sind an den zehn Stationen an die Kommissionsmitglieder verteilt worden. Die gilt es nun abschließend an einer Wand zusammenzusetzen. Eigentlich sollte das elfte Teil spektakulär mit einer Drohne über dem Kirchplatz eingeflogen werden. Abgesagt bei dem Wetter, Fluggenehmigung von der Bezirksregierung gecancelt. Schade. Die Alverskirchener feiern trotzdem. Mit der Verlosung von exklusiven Alverskirchen-Memory-Spielen und bei Bratwurst und Bier. Der Champagner bleibt kaltgestellt. Vorsorglich bis Freitagmittag. Dann wird im Kreishaus Warendorf der Sieger des diesjährigen Dorf-Wettbewerbs verkündet.

Dorfwettbewerb 2017 in Alverskirchen

1/75
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
  • Zum fünften Mal nimmt Alverskirchen am Kreisentscheid des Dorfwettbewerbs teil. Impressionen vom Besuch der Bewertungskommission am 28. Juni 2017. Foto: Klaus Meyer
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4966622?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Mondfinsternis über Münster
Morgendliches Himmelsspektakel: Mondfinsternis über Münster
Nachrichten-Ticker