Vortrag mit Bilderschau am Donnerstag
Blick auf die Schätze von St. Magnus

Everswinkel -

Die Pfarrkirche St. Magnus beherbergt viele historische Gebrauchs- und Kultgegenstände mit teilweise hohen künstlerischen und ideellen Werten. Die Kirchengemeinde plant, Teile der historischen Ausstattung zu restaurieren und den Innenraum umzugestalten.

Dienstag, 09.01.2018, 07:01 Uhr

Das „Ewige Licht“ in St. Magnus.
Das „Ewige Licht“ in St. Magnus. Foto: Bernhard Zimmermann

Im Rahmen der Vorbereitungen zu den Restaurierungen haben Dr. Lothar Hyss , Direktor des Westpreußischen Landesmuseums in Warendorf, und Bernhard Zimmermann als Fotograf viele Details der Ausstattung inventarisiert. Dabei werden die Objekte in festgelegte Kategorien, etwa „Gewänder“, „Goldschmiedekunst“ oder „Skulpturen“, aufgenommen, nach Funktion, Material, Beschriftung und Alter beschrieben und fotografiert.

Das Katholische Bildungswerk lädt dazu ein die Schätze in St. Magnus unter fachkundiger Begleitung zu bestaunen. Hyss und Zimmermann erläutern allen Interessierten ihre Arbeit und zeigen die schönsten Fotos der Sammlung. Die Veranstaltung findet an diesem Donnerstag, 11. Januar, um 20 Uhr im Pfarrheim statt. Es wird ein Kostenbeitrag von vier Euro erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5410521?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Tränen fließen schon vor der Trauung
Groß war die Freude bei (v.l.) Dorothee Ostermann, dass sie an der Trauung von Catarina Merz und Sohn Nils Hölting teilnehmen konnte. Ermöglicht haben das der Wünschewagen des ASB und die Helfer (v.r.) Franziska Burlage, Marlies Kogge und Christian Zimpel.
Nachrichten-Ticker