Kolping-Karnevalisten besuchen Haus St. Vitus
Neue Redner in der Bütt

Everswinkel -

Mit fröhlichen Helau-Rufen begrüßten Bewohner und Mitarbeiter des Hauses St. Vitus die närrischen Gäste. Kolping-Karnevals-Präsident Lars Thiemann und Prinzenpaar Martin I. und Elke I. Steinbach übergaben gemeinsam mit einer Abordnung des Elferrates und des V-Teams traditionell Freikarten für die Kolping-Karnevalsshow am 3. Februar. „Unsere Ehrengäste kaufen ihre Karten und wir geben ihre ‚eigentlichen‘ Freikarten an die Bewohner des Hauses St. Vitus weiter“, erklärte Präsident Lars Thiemann.

Montag, 15.01.2018, 11:01 Uhr

Freudige Freikartenübergabe der Kolping-Karnevalisten im Haus St. Vitus.
Freudige Freikartenübergabe der Kolping-Karnevalisten im Haus St. Vitus. Foto: Kolping

„Es ist schön, wieder so tolle, gut gelaunte Gäste wie Euch dabei zu haben“, hob er hervor. „Das ist eine super Sache“, waren sich die Bewohner einig. Mit Spannung erwarten sie nun einen der Höhepunkte des karnevalistischen Treibens im Vitus-Dorf und stießen schon einmal in bester närrischer Stimmung mit einem Gläschen Sekt an. „Wir trinken alle alle alles immer zusammen, niemals allein“, stimmte der Elferrat mit Anja und Volker Höhner, Ines und Wolfgang Stellmacher, Melanie und Ralf Ratering sowie Caro Funk und Hendrik Steinbach den elferratseigenen Trinkspruch an.

Die gute Stimmung veranlasste die Karnevalisten dazu, einen Einblick ins abwechslungsreiche Programm zu geben. „Es treten bekannte, aber auch neue Künstler auf, die mit Vorfreude und Spannung erwartet werden dürfen“, so Karnevalspräsident Thiemann .

Neben den traditionellen Tanzgruppen wird es einen Auftritt vom Prinzenpaar geben, den Freunde, Bekannte, Vereins- und Sportkollegen, Nachbarn und Arbeitskollegen von Martin und Elke Steinbach auf keinen Fall verpassen sollten.

Ansonsten ist die Show von Everswinkeler Jecken für alle Everswinkeler und Alverskirchener Jecken gemacht, an der aber auch Ortsfremde, die den westfälischen Karneval lieben, Gefallen finden werden und willkommen sind. Zum Gelingen trägt natürlich auch das närrische Publikum durch prächtige Stimmung und durch ideenreiche Kostümierungen bei. So werden wieder die drei besten Kostüme prämiert.

Der Einlass beginnt ab 19 Uhr, ab ca. 19.15 Uhr haben dann alle Gruppen unter der Moderration von V-Teammitglied Theo Kortmann die Möglichkeit einzumarschieren. Ab 23 Uhr wird es für jene, die den Bühnenspaß verpasst haben, wieder Tanzkarten an der Abendkasse zum reduzierten Preis geben. Derzeit können noch Eintrittskarten bei V-Teammitglied Theo Kortmann (Vitusstraße 26A, ✆ 99 11 94) zum Preis von zwölf Euro erworben werden. Auch Platzreservierungen sind wie immer möglich und können mit Theo Kortmann vereinbart werden.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5426881?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker