Jahreshauptversammlung des Spielmannszuges Alverskirchen: Wahlen und Ehrungen
Jetzt auch ganz offiziell Chef

Alverskirchen -

40 aktive und passive Mitglieder folgten zur Freude des Vorsitzenden Ludger Kemker der Einladung zur diesjährigen Generalversammlung des Spielmannszugs Alverskirchen. Schriftführerin Maria Samberg rief oben im Probenraum unterm Dach der Grundschule die Aktivitäten der Musiker durch ausdrucksstarke Bilder noch einmal in Erinnerung und sorgte damit für große Erheiterung.

Donnerstag, 25.01.2018, 07:01 Uhr

Der aktuelle Vorstand  des Spielmannszuge mit Ingo Riemann (Sprecher der Förderer), Elmar Münstermann (beratendes Mitglied), Maria Samberg (Schriftführerin), Silke Roer (Jugendwartin), Leonie Hegemann (Kassiererin), Ute Lütke Holling (Öffentlichkeitsarbeit), Moritz Hegemann (Beisitzer), Jonas Averbeck (stellvertretender Tambourmajor), Ludger Kemker (1. Vorsitzender) und Christian Averbeck (Tambourmajor) (v.l.; es fehlt Jonas Theilmeier (Jugendwart). Die geehrten Mitglieder  (v.l.) Ludger Kemker (Mitglied des Jahres), Ursula Füchtenhans (15 Jahre), Claus Kemker, Silke Roer, Moritz Hegemann, Tom Kröger (alle fünf Jahre), Martin Wellermann (40 Jahre), Thomas Steinhoff (45 Jahre), und Elmar Münstermann (40 Jahre); es fehlen Gaby Ehlke (20 Jahre) und Jonas Theilmeier (5 Jahre).
Der aktuelle Vorstand  des Spielmannszuge mit Ingo Riemann (Sprecher der Förderer), Elmar Münstermann (beratendes Mitglied), Maria Samberg (Schriftführerin), Silke Roer (Jugendwartin), Leonie Hegemann (Kassiererin), Ute Lütke Holling (Öffentlichkeitsarbeit), Moritz Hegemann (Beisitzer), Jonas Averbeck (stellvertretender Tambourmajor), Ludger Kemker (1. Vorsitzender) und Christian Averbeck (Tambourmajor) (v.l.; es fehlt Jonas Theilmeier (Jugendwart). Die geehrten Mitglieder  (v.l.) Ludger Kemker (Mitglied des Jahres), Ursula Füchtenhans (15 Jahre), Claus Kemker, Silke Roer, Moritz Hegemann, Tom Kröger (alle fünf Jahre), Martin Wellermann (40 Jahre), Thomas Steinhoff (45 Jahre), und Elmar Münstermann (40 Jahre); es fehlen Gaby Ehlke (20 Jahre) und Jonas Theilmeier (5 Jahre). Foto: Spielmannszug

Im vergangenen Jahr hatte der Spielmannszug insgesamt 21 Auftritte. Außerdem wurden einige gesellige Veranstaltungen ohne Instrumente zur Pflege der Gemeinschaft durchgeführt.

Bei den Vorstandswahlen wurden Kemker als Vorsitzender und Leonie Hegemann als Kassiererin offiziell in ihre Ämter eingeführt, die sie bisher kommissarisch ausgeübt hatten. Jonas Averbeck wurde als stellvertretender Tambourmajor ebenso wiedergewählt wie der männliche Jugendwart Jonas Theilmeier , der in Abwesenheit eigens eine Einverständniserklärung zur Wahl aus em fernen Australien geschickt hatte. Werner Lemberg legte sein Amt als Sprecher der Ehemaligen nieder und bekam als Dankeschön für seine geleistete Arbeit einen Essensgutschein überreicht. Da sich kein Nachfolger für diesen Posten finden konnte, werden die Aufgaben vorerst von den restlichen Vorstandsmitgliedern kommissarisch mit übernommen. Auf Dauer soll dieses Amt jedoch wieder von jemandem aus den Reihen der „Alten Kameraden“ ausgefüllt werden. Die Kasse des Vereins wird im kommenden Jahr von André Averbeck, Richard Wernery, Ernst Wiesmann, Georg Wellermann, Manuel Hülsmann und Nicole Roer geprüft.

Kassiererin Hegemann berichtete in ihrem Kassenbericht von einer soliden finanziellen Grundlage des Vereins, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Moritz Hegemann, Claus Kemker, Tom Kröger, Silke Roer und Jonas Theilmeier wurden für jeweils fünf Jahre Mitgliedschaft, Ursula Füchtenhans für 15 Jahre Mitgliedschaft mit einem Orden ausgezeichnet. Gaby Ehlke gehört dem Verein seit 20 Jahren an und erhielt einen Orden sowie eine Ehrennadel vom Volksmusikerbund NRW e.V.. Martin Wellermann und Elmar Münstermann wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft mit einer Ehrennadel sowie einem Essensgutschein ausgezeichnet. Thomas Steinhoff kann inzwischen sogar schon auf eine 45-jährige Mitgliedschaft zurückblicken; auch er erhielt als Dankeschön einen Essensgutschein. Die Auszeichnung „Mitglied des Jahres“ für die höchste Proben- und Auftrittsbeteiligung geht dieses Mal an den „Chef“ – Ludger Kemker, der in den vergangenen Jahren stets den zweiten Platz dieser Statistik belegt hattee. Auf den Plätzen zwei und drei folgen dieses Mal Ute Lütke Holling und Maria Samberg.

Die ehrenamtlichen Ausbilder der Nachwuchsmusiker wurden ebenfalls mit einem Einkaufs-Gutschein für ihre Arbeit belohnt: Ute Lütke Holling und Leonie Hegemann leiten den aktuellen Flötenkursus, die Ausbildung der Trommler wird von Markus Storm, Dennis Mors, Jonas Theilmeier, Tom Kröger, Claus Kemker und Moritz Hegemann übernommen. Richard Hülsmann erhielt ebenfalls einen Gutschein als Dankeschön für seine Unterstützung bei der Renovierung des Probenraums. Martin Wellermann verkündete seinen Austritt aus dem Spielmannszug und wurde mit einem Fotobuch verabschiedet.

Zum Abschluss der Versammlung wurden Ansteckpins mit dem Vereinslogo präsentiert, die ab sofort zu einem Preis von zwei Euro je Stück bei den Mitgliedern des Spielmannszuges erworben werden können.

Die geehrten Mitglieder (v.l.) Ludger Kemker (Mitglied des Jahres), Ursula Füchtenhans (15 Jahre), Claus Kemker, Silke Roer, Moritz Hegemann, Tom Kröger (alle fünf Jahre), Martin Wellermann (40 Jahre), Thomas Steinhoff (45 Jahre), und Elmar Münstermann (40 Jahre); es fehlen Gaby Ehlke (20 Jahre) und Jonas Theilmeier (5 Jahre).</p> (v.l.) Ludger Kemker (Mitglied des Jahres), Ursula Füchtenhans (15 Jahre), Claus Kemker, Silke Roer, Moritz Hegemann, Tom Kröger (alle fünf Jahre), Martin Wellermann (40 Jahre), Thomas Steinhoff (45 Jahre), und Elmar Münstermann (40 Jahre); es fehlen Gaby Ehlke (20 Jahre) und Jonas Theilmeier (5 Jahre).
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5453475?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Billerbecks Klage abgewiesen: Bahn muss Brücke nicht sanieren
Die Brücke in der Billerbecker Bauerschaft Bockelsdorf will keiner haben. Sie ist dringend sanierungsbedürftig.
Nachrichten-Ticker