Mitgliederversammlung des Bürger-Teams
Wettbewerb stärkt Gemeinschaft

Alverskirchen -

Natürlich nahm das laut Peter Kretschmer „Highlight des vergangenen Jahres“ – nämlich der Kreis-Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Juni 2017 – im Jahresrückblick den gebührenden Raum ein. Auch wenn Alverskirchen den 1. Platz nicht geschafft hatte, zeigte sich der Vorsitzende des Bürger-Teams Alverskirchen in der Mitgliederversammlung dennoch zufrieden, denn mit der Teilnahme sei erneut das Zusammengehörigkeitsgefühl enorm gestärkt worden. Deshalb sei eine neuerliche Bewerbung in drei Jahren nicht ausgeschlossen.

Samstag, 17.03.2018, 08:03 Uhr

Sie lenken die Geschicke des Bürger-Teams Alverskirchen: Magdalena Münstermann, Niko Ritter, Christine Bach, Dagmar Gilsdorf, Thomas Seiler, Vorsitzender Peter Kretschmer, Gudrun Niehoff, Josef Lanari, Hartmut Krenz, Mechthild Ernst und Henrik Bruns (v.l.; es fehlen Alfons Brockmann und Edgar Theilmeier)
Sie lenken die Geschicke des Bürger-Teams Alverskirchen: Magdalena Münstermann, Niko Ritter, Christine Bach, Dagmar Gilsdorf, Thomas Seiler, Vorsitzender Peter Kretschmer, Gudrun Niehoff, Josef Lanari, Hartmut Krenz, Mechthild Ernst und Henrik Bruns (v.l.; es fehlen Alfons Brockmann und Edgar Theilmeier) Foto: Susanne Müller

Verschiedene Vorstandsmitglieder riefen die Vielzahl an Aktivitäten im Dorf in Erinnerung wie beispielsweise die „Rollende Waldschule“, „Freifunk“ im Pfarrheim, die Everswinkel-APP, die Umgestaltung des Kreisverkehrs sowie diverse Kulturveranstaltungen. Besonders die Klasse(n)baum-Aktion, die wegen des Lückenschlusses zwischen beiden Ortsteilen leider auslaufen müsse, lag ihm am Herzen. „Es bestehen Überlegungen im Vorstand zu einer Folgeaktion, uns fehlt aber noch eine geeignete Fläche“, appellierte er an seine Zuhörer.

Zu Beginn der Versammlung hatte er von den rund 200 Mitgliedern etwa zwei Dutzend im Saal des Gasthofs Grause begrüßen können. Nach dem Gedenken an die kürzlich verstorbenen Mitglieder Theo Geßmann, Hubert Hülsmann und Karl Schulte wurden die obligatorischen Tagesordnungspunkte zügig abgearbeitet. Hendrik Bruns berichtete in seiner Eigenschaft als Kassierer über Einnahmen und Ausgaben und konnte eine solide finanzielle Basis präsentieren. Die beiden Kassenprüfer Alwin Schulze Hockenbeck und Franz Offermann attestierten ihm „exzellente Arbeit“ und hatten keinerlei Beanstandungen, so dass der Vorstand einstimmig entlastet wurde.

Im Anschluss musste turnusgemäß der gesamte Vorstand gewählt werden. Als Wahlleiter fungierte spontan der kurz zuvor eingetroffene Bürgermeister Sebastian Seidel. Einstimmig wiedergewählt wurden Peter Kretschmer (1. Vorsitzender und Team-Sprecher), Niko Ritter (2. Vorsitzender), Hendrik Bruns (Kassierer) sowie Magdalena Münstermann (Schriftführerin). Lediglich bei den Beisitzern gab es zwei Veränderungen: Für Andreas Friemel trat Christine Bach an, Mechthild Ernst bewarb sich als Ersatz für Karina Linnemann. Sie wurden zusammen mit den bisherigen Amtsinhabern Alfons Brockmann, Dagmar Gilsdorf, Hartmut Krenz, Josef Lanari, Gudrun Niehoff, Thomas Seiler sowie Edgar Theilmeier ebenfalls ohne Gegenstimmen gewählt. Gemeinsam werden sie im Vorstand das Ziel der Sicherung der Infrastruktur in Alverskirchen weiter intensiv verfolgen. Bürgermeister Seidel beglückwünschte das Bürger-Team zu seiner geleisteten Arbeit und sicherte ihm auch weiterhin Unterstützung zu.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5595544?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Dauerbrenner im Nachtleben schließt
Gerald Wissel beendet die Geschichte des Nachtclubs am Roggenmarkt, für den der Elefant als Namenspate stand.
Nachrichten-Ticker