Aktion der Grundschule Alverskirchen
Schüler mit eigenem Kartoffelacker

Alverskirchen -

Das Thema „Gesunde Ernährung“ ist im Schulprogramm der St. Agatha-Grundschule fest verankert und wird unter anderem praxisnah in Kooperation mit Landwirt Christoph Gerd-Holling umgesetzt.

Dienstag, 17.04.2018, 07:04 Uhr

Auf dem Hof von Landwirt Christoph Gerd-Holling pflanzten die Zweit- und Drittklässler der St. Agatha-Grundschule ihre eigenen Kartoffeln.
Auf dem Hof von Landwirt Christoph Gerd-Holling pflanzten die Zweit- und Drittklässler der St. Agatha-Grundschule ihre eigenen Kartoffeln.

Der Landwirt hatte jetzt die Kinder der 2. und 3. Klasse zum Kartoffelpflanzen eingeladen. Gut ausgerüstet mit Spaten und entsprechender Kleidung, machten sich die Kinder auf den Weg. Nach der Begrüßung mit interessanten Informationen zur Kartoffel durch Gerd-Holling ging‘s an die Arbeit. Auf dem bereits bestens vorbereiteten Acker mit einer Reihe für jedes Kind, zeigte er den Schülern, wie man Kartoffeln pflanzt.

Im Abstand von etwa 35 Zentimetern wurde ein Loch gegraben, die Kartoffel mit dem Keimling nach oben hineingelegt und anschließend gut angehäufelt. Das dauerte einige Zeit. Nach getaner Arbeit frühstückten die Kinder ausgiebig auf dem Hof, bevor noch genügend Zeit blieb, den Bauernhof mit seinen Kühen, Kälbern und anderen Tieren zu erkunden. Alle Beteiligten hatten sichtlich Spaß und waren mit Begeisterung dabei. Schon jetzt freuen sich die Schüler auf die Ernte im Spätsommer.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5665997?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Polizei stellt Gotchawaffen sicher
(Symbolbild) 
Nachrichten-Ticker