Therapeutisches Reiten für Grundschülersches Reiten für Grundschüler
Sogar Pferdeäppel im Programm

Everswinkel -

Es herrscht fast ein wenig Arena-Atmosphäre in der Reithalle, und die zwölf Grundschüler, die an diesem Morgen von so vielen Augen bewundert werden, zeigen sich sichtlich stolz nach ihren Darbietungen. Endlich können sie den Schulkameraden mal zeigen, was sie so machen und lernen, wenn die anderen vielleicht gerade mit klassischeren Unterrichtsinhalten beschäftigt sind.

Dienstag, 26.06.2018, 09:19 Uhr

Abschluss-Präsentation: Die Teilnehmer des Therapeutischen Reitens zeigten ihren Mitschülern aus der 2. und der 1. Klasse, was sie auf Pony „Sunny“ so alles anstellen können.
Abschluss-Präsentation: Die Teilnehmer des Therapeutischen Reitens zeigten ihren Mitschülern aus der 2. und der 1. Klasse, was sie auf Pony „Sunny“ so alles anstellen können. Foto: Klaus Meyer

Das Therapeutische Reiten ist schon seit fast zehn Jahren ein Förderbaustein an der Everswinkeler Grundschule dank der Kooperation mit dem Reit- und Fahrverein, der Gemeinde und der Schulpsychologischen Beratungsstelle für den Kreis.

Vier Gruppen zu je drei Kindern – zumeist Zweitklässler – haben wöchentlich eine Stunde mit dem Pferd auf dem Stundenplan gehabt. Angeleitet von Reittherapeutin Pauline Demory und begleitet von den engagierten Eltern und Freiwilligen Verena Schulze Tertilt, Nadine Meierhoff-Holtkamp, Jenny Mentrup, Karina Strüber, Anne Frerich und Sozialpädagogin Heike Tüttelmann lernten sie das Pferd als gutmütigen, verlässlichen Partner kennen und lieben. Wenn sich die Kids auf den Weg machten, hatten sie meist Brot und Möhren als schmackhaften Gruß für ihren vierbeinigen Freund dabei.

„Das tut den Kindern gut. Sie legen sich auf den Rücken des Pferdes, und das tut soooo gut“, schwärmt Schulleiter Martin Linnemannstöns von dem Effekt. Entspannung für Körper und Geist. Die beruhigende Wirkung, die Förderung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung von motorischen Fähigkeiten über Sozialkompetenz bis zum spürbaren Plus an Selbstvertrauen sind die Ziele, die hinter dem Therapeutischen Reiten stehen. Das Vertrauen zum Pferd wie auch das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gehen dabei Hand in Hand.

Die zwölf Kinder, die mit dem gutmütigen, fast 30 Jahren alten Pony Sunny auf der sandigen „Bühne“ der Reithalle stehen, strahlen bei jeder Show-Aufgabe an diesem Morgen. Das fängt beim Satteln von Sunny an, setzt sich bei Bewegungsübungen auf dem schreitenden und auch dem trabenden Pony fort und reicht bis zum Reinigungsservice, als Sunny kurz vor Schluss noch ein paar Pferdeäppel in der Bahn und damit ins Programm fallen lässt. Gelungener Auftritt, verdienter Applaus. Für die Therapeutin, die Helfer und Maike Ostrop von der Schulpsychologischen Beratungsstelle gibt es bunte Blumensträuße als Dankeschön, mitgebracht von Hubert Kortenbrede, Leiter des Beratungscenters Everswinkel der Sparkasse Münsterland Ost. Die ist als finanzieller Unterstützer zusammen mit dem Förderverein der Grundschule und privaten Spendern eine tragende Säule für dieses Förderangebot.

Therapeutisches Reiten für Everswinkeler Grundschüler

1/18
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
  • Mit einer gelungenen Präsentation für die Mitschüler endete für zwölf Everswinkeler Grundschüler der Block des Therapeutischen Reitens. Foto: Klaus Meyer
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5850838?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Niemand kann gezwungen werden
Für Kinder in Lüdinghauser Kitas besteht keine Impfpflicht. Gleichwohl wird darauf hingewiesen, dass Impfungen sinnvoll sind.
Nachrichten-Ticker