Dorfmaler Wowa wieder umgezogen
Kunst-Zentrale am Seniorenzentrum

Alverskirchen/Everswinkel -

Der Abschied von Alverskirchen und ein Neustart am Haus St. Magnus in Everswinkel – das war das Programm des Dorfmalers am vergangenen Freitag. Wowa hat mit seinem rollenden Atelier nun seinen vierten Standort erreicht.

Dienstag, 18.09.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 18.09.2018, 06:00 Uhr
Tschüss und Danke an Alverskirchen, willkommen am St. Magnus-Haus Everswinkel – Wowa ist wieder umgezogen.
Tschüss und Danke an Alverskirchen, willkommen am St. Magnus-Haus Everswinkel – Wowa ist wieder umgezogen.

Die Sonne durchbrach gerade den Morgennebel, als ein freundlicher Helfer vom Bauhof der Gemeinde den Bauwagen auf den Haken nahm und zur neuen Standortadresse „Am Haus Borg 4a“ zog. Einige Bewohner des Seniorenwohnheims begrüßten Wowa sofort bei dessen Ankunft.

Nachmittags öffnete dann eine vom Arbeitskreis Bildende Kunst des Kulturkreises Everswinkel organisierte Waffelbäckerei. Die mit 102 Jahren älteste Bewohnerin im Haus St. Magnus probierte die erste Waffel aus den Händen von Marjolein van Dijk. Etwa eine Woche wird der Bauwagen an diesem Ort bleiben. Alle Bürger sind eingeladen, einmal vorbeizuschauen und Künstler Wowa über die Schulter zu blicken.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6059511?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Ibbenbürener verwandt mit Taylor Swift
Jürgen Schwietert ist über viele Ecken mit US-Pop-Star Taylor Swift verwandt. Das findet auch seine Tochter Alaya spannend. Erfahren hat der Ibbenbürener das bei einem TV-Auftritt.
Nachrichten-Ticker