Grundschüler im Mitmach-Museum
Landwirtschaftliche Geschichtsstunde

Everswinkel -

Für die 3. Klassen der Grundschule standen die schon fast zur Tradition gewordenen Besuche im Herbst im heimischen Mitmach-Museum an. Dass dabei nicht nur Ausstellungsstücke angeschaut und Informationen präsentiert wurden, sondern auch selbstständig ausprobiert werden durfte, verrät ja schon der Museums-Name.

Donnerstag, 11.10.2018, 06:50 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.10.2018, 06:13 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 11.10.2018, 06:50 Uhr
Beim Ausflug ins Mitmach-Museum erfuhren die Grundschüler Interessantes über frühere landwirtschaftliche Arbeitsweisen und durften mit dem Dreschflegel auch selbst in Aktion treten.
Beim Ausflug ins Mitmach-Museum erfuhren die Grundschüler Interessantes über frühere landwirtschaftliche Arbeitsweisen und durften mit dem Dreschflegel auch selbst in Aktion treten.

Bei den Besuchen ging es rund um das Thema „Vom Korn zum Brot“, so dass der Aufenthalt dort auch perfekt zur aktuellen Sachunterrichtsreihe passte. Nachdem die Kinder verschiedene Getreidesorten kennengelernt hatten, präsentierten Josef Beuck und Fred Heinemann den Schülern verschiedene Werkzeuge, die früher zur Getreideernte eingesetzt wurden. Hierbei konnten die Kinder dann auch selbst probieren und Körner mit Hilfe des Dreschflegels dreschen.

Anschließend wurde das Korn von den Drittklässlern mittels Windfege gereinigt und anschließend gemahlen. Beim Rundgang durch das Museum lernten die Kinder die verschiedenen Landmaschinen kennen, die zur Getreideernte eingesetzt wurden. Zum Ende wies Josef Beuck, seines Zeichens Vorsitzender des Heimatvereins, noch auf das aktuelle Jahres-Thema des Mitmach-Museums hin und zeigte einige Schritte auf dem Weg „Vom Flachs zum Leinen“. Gleichzeitig lud er die Kinder ein, sich im Mitmach-Museum genauer zu diesem Thema zu informieren.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6113905?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Das perfekte Dinner: Eddi wird schwarz vor Augen
V.l.: Claus, Hanni, Eva, Eduardo „Eddi“ und Gastgeber Filippi
Nachrichten-Ticker