Bereit für den Winter
Kälte bringt Pflichten

Everswinkel -

Sinken die Temperaturen jetzt doch endlich unter den Gefrierpunkt? Laut Wetterbericht sieht es so aus. Wenn der Schnee kommt, sollten die Bürger auf jeden Fall gewappnet sein, denn der Winterdienst ist klar geregelt: Auf Gehwegen vor dem Haus und um das Grundstück herum ist ein Streifen frei zu halten, und zwar werktags von 7 bis 20 Uhr sowie sonn- und feiertags von 9 bis 20 Uhr.

Donnerstag, 03.01.2019, 07:00 Uhr
Gegen Ende dieser Woche sollen die Temperaturen doch einmal unter den Gefrierpunkt sinken. Die Gemeinde Everswinkel weist deshalb auf die Regelungen für den Winterdienst hin.
Gegen Ende dieser Woche sollen die Temperaturen doch einmal unter den Gefrierpunkt sinken. Die Gemeinde Everswinkel weist deshalb auf die Regelungen für den Winterdienst hin. Foto: Klaus Meyer

Bislang war es ein milder Winter. Doch zum Jahresanfang kann die Temperatur doch einmal unter den Gefrierpunkt sinken.

Deshalb erinnert die Gemeinde die Everswinkeler Bürger daran, dass sie bei Schneefall oder Glätte verpflichtet sind, an ihrem Grundstück zu streuen und zu räumen.

„Das heißt: Auf Gehwegen vor dem Haus sowie auf angrenzenden Gehwegen um das Grundstück herum ist ein Streifen freizuhalten“, konkretisiert die Verwaltung in einer entsprechenden Pressemitteilung. In verkehrsberuhigten Bereichen ohne deutliche Trennung zwischen Fahrbahn und Gehweg gelte dies ebenso. Eingeschlossen seien auch Geh- und Radwege hinter den Grundstücken.

Dafür gebe es ein festes Zeitfenster: Der Winterdienst ist werktags in der Zeit von 7 bis 20 Uhr und sonn- und feiertags von 9 bis 20 Uhr vorzunehmen. „Sollte nach 20 Uhr Schnee fallen oder Glätte entstehen, sind die Folgen am nächsten Tag bis 7 Uhr beziehungsweise 9 Uhr zu beseitigen“, so die Gemeindeverwaltung.

Und wohin mit der weißen Pracht? „Der Schnee ist auf dem an die Fahrbahn grenzenden Teil des Gehweges oder – wo dieses möglich ist – auf den Fahrbahnrand so zu lagern, dass der Fahr- und Fußgängerverkehr hierdurch nicht mehr als unvermeidbar gefährdet oder behindert wird“, lautet die entsprechende Regel. „Die Straßeneinläufe und die Hydranten sind von Eis und Schnee freizuhalten. Schnee und Eis von Grundstücken dürfen nicht auf den Gehweg und die Fahrbahn geschafft werden“, heißt es weiter.

Der Bauhof der Gemeinde Everswinkel beginnt unter Mithilfe von vier Dienstleistern mit dem Winterdienst bereits ab 5 Uhr, damit der morgendliche Berufsverkehr möglichst ungehindert fließen kann.

Für Bürger der Gemeinde besteht in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, kostenlos abstumpfendes Streumaterial (Splitt) zu bekommen. Dies steht in Everswinkel vor dem Wertstoffhof im Rott und in Alverskirchen am Glascontainer Feuerwehrgerätehaus in einer Streubox zur Verfügung.

Bei Fragen können sich Bürger an Michael Schräder-Osthues wenden. Er ist unter folgender Telefonnummer erreichbar: ✆ 0 25 82-88 / 2 06.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6293312?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker