Kolping-Karnevalisten besuchen Haus St. Vitus
Erster Stimmungstest gelungen

Everswinkel -

Der Termin ist fest im Kalender der Kolping-Karnevalisten vermerkt: Bevor es auf die Bühne der Festhalle geht, um einmal mehr eine ausgelassene Kolping-Karnevals-Show zu feiern, steht der Besuch bei den Bewohnern des Hauses St. Vitus an. Und so machten sich Präsident Lars Thiemann und das V-Team auf den Weg, um traditionell die Freikarten zu überbringen. Es sollte ein stimmungsvoller Besuch werden.

Donnerstag, 24.01.2019, 07:41 Uhr aktualisiert: 24.01.2019, 07:50 Uhr
Traditionelle Freikarten-Übergabe der Kolping-Karnevalisten im Haus St. Vitus. V-Team, Präsident Lars Thiemann sowie Haus-Bewohner und Leiter Lothar Berth liefen sich stimmungsmäßig schon einmal warm.
Traditionelle Freikarten-Übergabe der Kolping-Karnevalisten im Haus St. Vitus. V-Team, Präsident Lars Thiemann sowie Haus-Bewohner und Leiter Lothar Berth liefen sich stimmungsmäßig schon einmal warm.

Alle Bewohner des Hauses waren bunt gekleidet und schön geschminkt. Begrüßt wurden das V-Team mit Musik, einem Gläschen Sekt und bester Laune der Bewohner. „Es ist wie immer sehr schön, zu Euch zu kommen und so herzlich von Euch begrüßt zu werden“, freute sich Präsident Thiemann . „Leider kommen wir zu Beginn mit einer nicht sehr erfreulichen Nachricht: Wir haben es leider nicht geschafft, einen Prinzen zu finden.“ Bei der Nachfrage, ob es denn eine Prinzessin gebe, musste Thiemann auch passen. „Nein, auch die haben wir nicht finden können.“ Spontan gab es von den Bewohnern Angebote, diese Aufgabe zu übernehmen. „Dieser Umstand soll uns aber nicht daran hindern, trotzdem einen schönen Abend und eine schöne Show auf die Beine zu stellen und mit Euch Jecken zu erleben.“ Außerdem freue man sich, „so tolle Gäste auf unserem Fest begrüßen zu dürfen“.

Beim Besuch der Kolping-Karnevalisten wurde viel gesungen und getanzt. Die Bewohner des Hauses St. Vitus hatten auch das eine oder andere Lied für die närrischen Gäste vorbereitet. Auch eine Polonaise durchs Haus durfte nicht fehlen, angeführt mit Gitarren und Trommel.

Einen kleinen Ausblick auf die Karnevals-Show am 23. Februar gab es natürlich auch, wenn es dann elf Minuten vor 20 Uhr heißt, „Vorhang auf für einen närrischen Abend“. Neben musikalischen Highlights, einer Show aus Tanz und Comedy mit Acts aus dem Vitus-Dorf und der Umgebung wird es auch wieder eine Kostüm-Prämierung geben. Wer da für Aufmerksamkeit sorgen möchte, sollte sich also rechtzeitig Gedanken ums Kostüm machen.

Einlass zur närrischen Nacht ist um 19 Uhr. Alle Gruppen haben die Möglichkeit ab 19.15 Uhr einzumarschieren. Wer die Show und somit auch den Bühnenspaß verpasst hat, kann zumindest noch ab 23 Uhr bei der After-Show-Party mitmischen. Für die ist die Kölsche Cover Band aus Everswinkel bereits engagiert und verspricht einen mitreißenden Auftritt zum Mitsingen, mitfeiern und mittanzen. Karten dafür gibt es an der Abendkasse.

Aktuell sind auch noch Eintrittskarten für die Show erhältlich. Diese gibt es beim V-Team Mitglied Theo Kortmann (Vitusstraße 26a, ✆ 99 11 94) zum Preis von zwölf Euro. Platzreservierungen sind wie schon in den vergangenen Jahren möglich. Die können ebenfalls bei Theo Kortmann vorgenommen werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6341099?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker