Jahresversammlung der Männergemeinschaft Alverskirchen
Männer mit vielfältigen Aktivitäten

Alverskirchen -

Einmal mehr stellte die Katholische Männergemeinschaft St. Agatha Alverskirchen bei ihrer Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Grause am Sonntagabend ihr aktives Vereinsleben unter Beweis. Vorsitzender Franz Freiherr von Twickel konnte dazu mehr als 30 Mitglieder begrüßen.

Dienstag, 19.02.2019, 07:40 Uhr aktualisiert: 19.02.2019, 13:04 Uhr
Der aktuelle Vorstand der Katholischen Männergemeinschaft St. Agatha Alverskirchen (v.l.): Franz Freiherr von Twickel (Vorsitzender), Ludger Weskamp (stellvertretender Vorsitzender), Siegfried Holderith (Beisitzer), Ludger Samberg (Beisitzer), Peter Reinker (Beisitzer) und Pfarrer Thomas Sahayaraj (geistlicher Beistand); es fehlt Jürgen Weidemann (Kassierer und Schriftführer).
Der aktuelle Vorstand der Katholischen Männergemeinschaft St. Agatha Alverskirchen (v.l.): Franz Freiherr von Twickel (Vorsitzender), Ludger Weskamp (stellvertretender Vorsitzender), Siegfried Holderith (Beisitzer), Ludger Samberg (Beisitzer), Peter Reinker (Beisitzer) und Pfarrer Thomas Sahayaraj (geistlicher Beistand); es fehlt Jürgen Weidemann (Kassierer und Schriftführer). Foto: Günther Wehmeyer

Wieder mit attraktiven Angeboten gespickt ist das Jahresprogramm 2019, das Beisitzer Peter Reinker vorstellte. Neben den sich alljährlich wiederholenden Aktivitäten zählen die Radtour zum Technik-Museum in Vohren im Mai und der Tagesausflug nach Minden mit Schleusenbesichtigung, Kanalfahrt und Besuch des Kaiser-Wilhelm-Denkmals im September sicher zu den Highlights des Jahres.

In seinem ausführlichen und teils mit Humor gewürzten Rückblick ließ Ludger Weskamp als stellvertretender Vorsitzender das zurückliegende Jahr noch einmal Revue passieren. „Hoffotograf“ Burkhard Sommerhage hatte zu den jeweiligen Ereignissen auch die passenden Lichtbilder parat. Die Aktion „Männer kochen Watt“ im März stand diesmal im Zeichen der griechischen Küche. Die Fahrradwallfahrt zu Karfreitag führte ins Venner Moor. Eine Besichtigung des Lkw-Museums in Sassenberg gehörte sicher zu den Höhepunkten, wie auch der Besuch der DASA-Arbeitswelt-Ausstellung in Dortmund.

Mehr als 30 Mitglieder konnte Vorsitzender Franz Freiherr von Twickel bei der Jahreshauptversammlung der Katholischen Männergemeinschaft St. Agatha Alverskirchen begrüßen.

Mehr als 30 Mitglieder konnte Vorsitzender Franz Freiherr von Twickel bei der Jahreshauptversammlung der Katholischen Männergemeinschaft St. Agatha Alverskirchen begrüßen. Foto: Günther Wehmeyer

Zudem beteiligte sich die Männergemeinschaft am Gourmet-Fest des Sportvereins DJK Rot-Weiß im September. Die Hilfe bei der Bewirtung der Ahlener Wallfahrt zusammen mit der katholischen Frauengemeinschaft (KFD), die Beteiligung beim Pfarrfest mit einem Weinstand, das Basteln mit Kindern und die Unterstützung beim Martinsumzug unterstreichen das vielfältige Wirken der Männergemeinschaft. Fehlen durfte auch nicht die Erwähnung der Planwagenfahrt, des Grillabends bei der Familie von Twickel und der Hinweis auf das Doppelkopf-Turnier.

Zufriedenstellend war der Kassenbericht, der vom Vorsitzenden von Twickel verlesen wurde, da Kassierer Jürgen Weidemann verhindert war. Kassenprüfer Theo Leivermann bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung, so dass dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden konnte. Wahlen zum Vorstand standen in diesem Jahr an.

Wie bei jeder Jahreshauptversammlung widmete sich die Männergemeinschaft auch am Sonntag wieder einem besonderen Thema. Zum „Einbruchschutz im Privatbereich“ informierte ein Vertreter des Kommissariats Kriminalprävention und Opferschutz. Anhand von Bildern und kleinen Viedo-Clips demonstrierte der Vortragende die Wirkung der unterschiedlichen baulichen Schutzmaßnahmen und gab wertvolle Tipps, um das Eigentum vor Wohnungseinbrüchen zu schützen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6402078?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Keine Ruhe im Rattenhaus - Nachbarin reißt Geduldsfaden
Maßnahmen gegen die Ratten von nebenan: Das Grün vor dem Wohnzimmerfenster wurde zurückgeschnitten, die Löcher im Gemäuer wurden verfüllt.
Nachrichten-Ticker