Therapeutisches Reiten für Grundschüler
Lions Club als Unterstützer

Everswinkel -

Seit fast zehn Jahren gehört das Therapeutische Reiten zu den Förderprogrammen der Everswinkeler Grundschule. Etwa ein Dutzend Kinder der zweiten Klassen nehmen regelmäßig daran teil. „Das Programm wird nahezu ausschließlich aus Spenden finanziert, und wir waren auf der Suche nach weiteren Unterstützern“, berichtet Schulleiter Martin Linnemannstöns.

Dienstag, 26.02.2019, 07:30 Uhr
Reitstunde mit Förderung durch den Lions-Club (v.l.): Reitpädagogin Pauline Demory, Laura Marie Steinhoff, Heike Tüttelmann, Bürgermeister Sebastian Seidel, Harald Steinhoff, Peter Degen und Schulleiter Martin Linnemannstöns.
Reitstunde mit Förderung durch den Lions-Club (v.l.): Reitpädagogin Pauline Demory, Laura Marie Steinhoff, Heike Tüttelmann, Bürgermeister Sebastian Seidel, Harald Steinhoff, Peter Degen und Schulleiter Martin Linnemannstöns. Foto: Günther Wehmeyer

Nach einem Hinweis habe er beim Lions-Club Warendorf nahezu offene Türen eingerannt, denn der habe sich neben anderen Förderprogrammen auch die Unterstützung des Therapeutischen Reitens auf die Fahnen geschrieben. Zum „Startschuss“ für die Förderung hatten sich Peter Degen und Harald Lehmkühler vom Lions-Club zu einem Pressegespräch eingefunden. Als Zeitpunkt hatten sie eine Reitstunde gewählt, bei der Reitpädagogin Pauline Demory die Kinder unterrichtet. Mit dabei waren auch Bürgermeister Sebastian Seidel, Schulleiter Martin Linnemannstöns und Heike Tüttelmann, sozialpädagogische Fachkraft an der Grundschule.

„Wir verstehen uns als Service-Club, der unter anderem auch die gesundheitliche Förderung der kindlichen Entwicklung unterstützt“, erzählte Lehmkühler. „Die Spendensummen für das Therapeutische Reiten stammen aus dem Erlös unseres Weinstandes anlässlich des jährlichen Bundeschampionats in Warendorf.“ Auf die Verwendung des Erlöses werde auf einem Schild hingewiesen. „Da sich die dortigen Weintrinker alle dem Reitsport verbunden fühlen, zeigen sie sich oft auch sehr großzügig“, weiß Lehmkühler zu berichten. „Für uns ist der fünftägige Weinstand schon mit großem Aufwand verbunden, aber den leisten wir gerne für den guten Zweck.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6421313?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker