Trainer Sroka geht mit gutem Beispiel voran
Aktiv fit bleiben im Alter

Everswinkel -

Warum sollte man im Alter eigentlich keinen Sport treiben? Es muss ja nicht gleich so sein wie in der Komödie „Sein letztes Rennen“, in der Dieter „Didi“ Hallervorden einen Marathon-Champion spielt, der es auf seine alten Tage noch einmal wissen will. Aber jeder kann im Rahmen seiner Möglichkeiten den Körper in Schwung bringen. Sportliche Betätigung im hohen Alter ist machbar, lobenswert und vernünftig – ein gutes Beispiel dafür ist Dietmar Sroka.

Montag, 11.03.2019, 06:22 Uhr aktualisiert: 11.03.2019, 06:30 Uhr
Trainer Dietmar Sroka (3.v.r.) ist seit 1972 dabei und hat jüngst sein 80. Lebensjahr vollendet. Die Devise lautet: Für eine Änderung der Lebensgewohnheiten und für Fitness im Alter ist es (fast) nie zu spät.
Trainer Dietmar Sroka (3.v.r.) ist seit 1972 dabei und hat jüngst sein 80. Lebensjahr vollendet. Die Devise lautet: Für eine Änderung der Lebensgewohnheiten und für Fitness im Alter ist es (fast) nie zu spät.

Der Übungsleiter einer Gruppe der Herrengymnastik des SC DJK vollendete kürzlich sein 80. Lebensjahr. Abteilungsleiter Heinz Holtkötter gratulierte ihm im Beisein der Trainingsgruppe zum Geburtstag und hob hervor, dass Sroka praktisch ein Urgestein in der Abteilung Herrengymnastik sei. Er ist nämlich von Anfang an seit 1972 dabei. Jeden Freitag trainiert er mit seiner Gruppe ab 19.45 Uhr eineinhalb Stunden in der Grundschul-Turnhalle.

Zu Beginn der Übungsstunde heißt es sich aufzuwärmen mit speziellen Bewegungs-, Koordinations- und Lockerungsübungen. Weiter geht‘s mit speziellen Übungen und Ballspielen. Das Ziel ist die Förderung der allgemeinen Beweglichkeit und die Stärkung von Muskulatur, Bändern und Sehnen des Haltungs- und Bewegungssystems. Dabei soll das Ganze Spaß machen mit dem Ziel, fit zu bleiben für den Alltag.

Wer bei der Herrengymnastik mitmachen möchte, ist eingeladen. Wem es freitags um 19.45 Uhr für den aktiven Sport zu spät ist, kann auch schon um 18.15 Uhr kommen. Da beginnt die Gruppe unter Leitung von Winfried Richter mit einem ähnlichen Programm. Und wem es freitags gar nicht passt, kann mittwochs mitmachen bei der Rückengymnastik unter Leitung von Ludger Brüning. Nähere Infos beim SC DJK, ✆ 86 42.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6461334?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Pläne seit 15 Jahren in der Schublade
Hunderte Räder werden rund um das Parkhaus Bremer Platz abgestellt. Ab Ende August soll eine Radstation im Innern des Gebäudes zur Verfügung stehen. Diesen Plan gab es auch schon vor 15 Jahren.
Nachrichten-Ticker