Landfrauen verabschieden Hedwig Siemann
Übungsleiterin geht nach 27 Jahren

Everswinkel/Alverskirchen -

Eine besondere Verabschiedung gab es in dieser Woche bei den Landfrauen Everswinkel/Alverskirchen. Ein letztes Mal trafen sich die Teilnehmerinnen zur gemeinsamen Wirbelsäulen-Gymnastik unter der Leitung von Hedwig Siemann.

Samstag, 16.03.2019, 07:11 Uhr aktualisiert: 16.03.2019, 07:30 Uhr
Letzte Gymnastik-Stunde mit Hedwig Siemann (6.v.l.) nach 27 Jahren.
Letzte Gymnastik-Stunde mit Hedwig Siemann (6.v.l.) nach 27 Jahren.

Die Gymnastiklehrerin aus Freckenhorst und selbst Landfrau bot seit 1992 die Wirbelsäulen-Gymnastik bzw. Rückenschule für die Landfrauen der Vitus-Gemeinde an. Dieses Kursusangebot fand in den vergangenen 27 Jahren großen Zuspruch. Rund 25 Landfrauen waren sportlich in den Wintermonaten jeweils montags aktiv. Hedwig Siemann zeigte den Frauen Übungen für den Rücken und die Wirbelsäule, ging dabei auf jede Teilnehmerin einzeln ein und half ihnen die Übungen richtig und korrekt durchzuführen. Nach dieser langen Zeit nun hat sie sich verabschiedet.

Rita Wellenkötter, Teamsprecherin der Landfrauen, sprach ihr einen großen Dank für die fast drei Jahrzehnt aus und überreichte ein Geschenk im Namen aller Landfrauen. Im Anschluss an die letzte Rückenschule-Stunde klang der Abschied bei mitgebrachten Speisen der Landfrauen aus, die sich bei Hedwig Siemann für die tolle Zeit bedankten und bedauerten, dass dieses Kapitel nun beendet ist.

Die beliebte Übungsleiterin wurde mit einem Geschenk verabschiedet.

Die beliebte Übungsleiterin wurde mit einem Geschenk verabschiedet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472763?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Studentenwerk: Kein Ghetto am Wilhemskamp
Die Wohnanlage Wilhelmskamp könnte nachverdichtet werden. aus. Das Studierendenwerk ist zurückhaltend gegenüber dem Vorschlag des Planungsbüros John Architekten.
Nachrichten-Ticker