St. Magnus-Haus dankte seinen Ehrenamtlichen
Reiche „Ernte“ mit zwei Predigten damals

Everswinkel -

Was eine Predigt nicht alles bewirken kann: Vor 15 Jahren übernahm Markus Giesbers die Leitung im St. Magnus-Haus. Eine seiner ersten Amtshandlungen waren zwei Gastpredigten in den beiden Kirchengemeinden. Mit überwältigendem Erfolg – wie man heute noch sehen kann.

Donnerstag, 04.04.2019, 07:28 Uhr aktualisiert: 04.04.2019, 07:30 Uhr
St. Magnus-Haus sagt Danke: Vor 15 Jahren starteten so viele Ehrenamtliche wie in keinem anderen Jahr. Dafür dankten unter anderem auch Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (2.v.r) und Hausleiter Markus Giesbers (r.).
St. Magnus-Haus sagt Danke: Vor 15 Jahren starteten so viele Ehrenamtliche wie in keinem anderen Jahr. Dafür dankten unter anderem auch Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann (2.v.r) und Hausleiter Markus Giesbers (r.).

Gut 30 Ehrenamtliche meldeten sich damals, um den Bewohnern Zeit und Zuwendung zu schenken. Somit war der Kreis der Geehrten beim jährlichen Dankeschön-Dinner für die Ehrenamtlichen groß.

An den festlich gedeckten Tischen im Café des Hauses genossen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer einen schönen Abend mit einem Festmenü aus der Küche des St. Josef-Stifts. Getragen war der Abend von Dank und Wertschätzung, die Geschäftsführer Dr. Ansgar Klemann in persönlichen Worten übermittelte. Zugleich warf er einen Blick auf Änderungen, die sich Anfang April ergeben.

Hausleiter Giesbers, der seit gut einem Jahr auch Netzwerkkoordinator für die vier Altenhilfeeinrichtungen des Trägers ist, wird ab April auch zusätzlich die Hausleitung im St. Elisabeth-Stift Sendenhorst übernehmen. Im St. Magnus-Haus wird Hausleiter Jens Hinkemann als Ansprechpartner vor Ort für Kontinuität sorgen. Giesbers und Hinkemann werden in ihren Hausleitungsaufgaben in Everswinkel zusätzlich von Frauke Santos unterstützt, die bislang im Begleitenden Dienst tätig war. Diese Aufgabe wird ab Mai Christian Uti übernehmen, der sich jetzt vorstellte.

Zum krönenden Abschluss des Abends trat das Quartett „4 Heaven’s Sake“ auf und sang klassische Spirituals, Gospel-, Blues- und Folkstücke in vierstimmigen Arrangements. Das Quartett um Michael Wiehagen vereint die Solisten des Gospelchores „Voices Unlimited“ und bot den Ehrenamtlichen eine tolle Vorstellung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6516817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker